Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Husky: Debüt für nächste Generation von Hochleistungs-Spritzgießsystemen für Getränkeverschlüsse

Zur K 2016 führt Husky mit HyCAP4 die nächste Generation von Hochleistungs-Spritzgießsystemen für Getränkeverschlüsse ein. Verbessertes Zusammenspiel der Komponenten sowie geringerer Energieverbrauch zählen zu den Optimierungen. (Foto: Husky)

Zur K 2016 führt Husky mit HyCAP4 die nächste Generation von Hochleistungs-Spritzgießsystemen für Getränkeverschlüsse ein. Verbessertes Zusammenspiel der Komponenten sowie geringerer Energieverbrauch zählen zu den Optimierungen. (Foto: Husky)

Der kanadische Spritzgießmaschinenhersteller Husky Injection Molding Systems, Bolton (Ontario), führt mit HyCAP4 die nächste Generation von Hochleistungs-Spritzgießsystemen für Getränkeverschlüsse ein und wird dieses erstmalig auf der K 2016 präsentieren. Das vollintegrierte System maximiert Produktivität, Energieeinsparungen und bietet integrierte Intelligenz, so der Anbieter.

Husky hat seine HyCAP-Plattform als integrierte Komplettlösung für das Spritzgießen von Getränkeverschlüssen im Jahr 2009 eingeführt. Die neueste Generation bietet neue Funktionen und technische Verbesserungen hinsichtlich der Integration von Maschine und Werkzeug. Durch das Zusammenspiel dieser Weiterentwicklungen bietet HyCAP4 Steigerung in Leistung und Produktivität sowie erhebliche Energieeinsparungen. Das System ist außerdem mit intelligenten Funktionen zur einfacheren Bedienung ausgestattet, wie zum Beispiel vereinfachten Steuerungen für schnellere Prozesseinrichtung und verbesserte Wiederholgenauigkeit.

„Wir bei Husky möchten die Gesamtproduktionskosten unserer Kunden senken“, sagte Gerardo Chiaia, Präsident bei Husky für die weltweite Getränkeverpackungsindustrie. „Wir erreichen dies, indem wir uns bei unseren Entwicklungen auf sinnvolle Innovationen konzentrieren, die das bieten, was der Hersteller am dringendsten benötigt. Gesteigerte Produktivität, verbesserte Benutzerfreundlichkeit, geringerer Energieverbrauch – all dies wird erreicht durch das Zusammenspiel der speziell entwickelten Werkzeuge, Maschinen, Heißkanäle, Zusatzmaterialien und Software bei erhöhter Automatisierung für ein vollständig integriertes und intelligentes System.“

Bewährte Technologien maximieren die Produktivität und Kontrolle

Husky ist Komplettanbieter von Maschinen, Werkzeug, Heißkanälen, Temperaturreglern, Zusatzmaterial und Software zur Produktivitätssteigerung. Vor diesem Hintergrund stand die Entwicklung des HyCAP4. Alle Komponenten können nahtlos zusammenarbeiten, um ein noch höheres Maß an Steuerungsmöglichkeiten und Leistung bei höchster Formteilqualität zu erreichen. Die Bedieneroberfläche Polaris HMI wurde mit einem 19-Zoll-Farbdisplay ausgestattet und zeichnet sich durch ein intuitiveres Layout aus. Dadurch wird die Navigation vereinfacht und ein schneller Zugriff auf wichtige Informationen und Prozessparameter ermöglicht. Zusätzlich ist HyCAP4 jetzt mit integrierten Funktionen zur Erfassung von Verschmutzungen und Minimierung ungeplanter Ausfallzeiten ausgestattet.

Energieeinsparungen um bis zu 40 % senken die Produktionskosten

Das Hauptziel von HyCAP4 ist die Optimierung der Beziehung zwischen Produktivität und Effizienz bei der Herstellung der qualitativ hochwertigsten und leichtesten Verschlüsse zu marktführenden Zykluszeiten. Exklusive Anpassungen wurden durchgeführt, um das perfekte Gleichgewicht zwischen Produktivitätssteigerung und branchenführenden Energieeinsparungen zu erreichen. Diese Anpassungen umfassen die Elektrifizierung der Bewegung der Schließeinheit, servovariable Pumpentechnologie und ein regeneratives Abbremsen der Schließeinheit. Zusammen bieten diese Weiterentwicklungen im Vergleich zum Vorgängersystem Einsparungen im Energieverbrauch bis zu 40 %, ohne Abstriche hinsichtlich der Leistung.

Vereinfachte Steuerungen und integrierte Intelligenz

Durch die Weiterentwicklung des Vorgängersystems bietet HyCAP4 integrierte Funktionen, die zur Vereinfachung des Betriebs und Optimierung des Spritzgießverfahrens entwickelt wurden. Dank des noch intelligenteren Systems können Bediener aller Ausbildungsstufen maximale Produktivität und eine konsistente Teilequalität liefern. Diese Weiterentwicklungen umfassen eine neue Funktion zum Auswerfen von Teilen, um einen gleichmäßigen Fall von Verpackungen bei kürzesten Zykluszeiten zu gewährleisten, sowie eine sensorbetriebene Werkzeugausrichtung zur Reduzierung des Werkzeugverschleißes. Zur weiteren Vereinfachung des Systemstarts und zur weiteren Verbesserung der Bedienerfreundlichkeit trägt die patentierte Technologie der intelligenten Mold-ID von Husky bei. Diese Technologie stellt für jeden Startvorgang Daten über Wartungszustand, Prozesseinrichtung und Betriebsverlauf des Werkzeugs zur Verfügung.

www.husky.co

Husky Injection Molding Systems S.A. (LU)

Weitere Produktmeldungen zur K 2016...