Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

IFW: Entform-System in der 4. Generation

IFW bringt bereits die 4. Generation seines Entform-Systems auf den Markt. (Foto: IFW)

IFW bringt bereits die 4. Generation seines Entform-Systems auf den Markt. (Foto: IFW)

Die 4. Generation des SE-Systems zum Entformen von Spritzgussteilen speziell aus Mehrkavitäten-Werkzeugen präsentiert die IFW Mould Tec GmbH, Micheldorf (Österreich), auf der Fakuma 2017. Dabei wird die benötigte Zuhaltekraft der Spritzgießmaschine verringert, die wiederum deren Nutzungsgrad erhöht. Verringerte Abmaße der Werkzeuge machen somit auch die Inbetriebnahme kleinerer Maschinen möglich, was wiederum den Kosteneinsatz verringert und für mehr Wirtschaftlichkeit sorgt.

Die Weiterentwicklung bietet nach Angaben des Unternehmens mehr Effizienz durch optimierte Temperaturführung, eine extrem kurze Aufheizzeit, schnellere Wechsel- und Rüstzeiten, mehr Flexibilität durch die Realisierung von Baugrößen von 16 bis 32 in einem Stammformkonzept sowie eine höhere Bedienerfreundlichkeit.

Darüber hinaus informiert IFW über seine Kompetenzen als Lohnfertiger. Um diesen Service für Kunden auszubauen, wurde in eine moderne Materialtrocknungsanlage aber auch in die Modernisierung und Erweiterung des Großmaschinenparks investiert. Dieser kann inzwischen mehr als 20 Spritzgießmaschinen von 80 bis 3.200 t Schließkraft auf dem neuesten Stand der Technik vorweisen.

www.ifw.at

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B2 am Stand B2-2115 aus
Halle: B2
Stand: B2-2115

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...