Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

IKV: Neuerungen und Neuigkeiten beim Kolloquium

Mit einer Reihe neuer Formate und mit einem modifizierten Programmschema startet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen sein 27. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik am 19. und 20. März 2014 in Aachen.

„Nachwuchs, Netzwerk, Innovationen“ ist ein Leitmotiv des IKV-Kolloquiums. Verschiedene Plenarvorträge setzen gezielt thematische Kontrapunkte – der Networking-Gedanke wird auch hier deutlicher als bislang. Erstmals werden ausgewiesene externe Experten aus Industrie und Forschung als Moderatoren mit einem eigenen Vortrag aus Praxissicht die Sessions eröffnen, in denen wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IKV ihre Forschungen präsentieren. Eine weitere Neuerung: Bereits am Nachmittag des ersten Tages öffnet das IKV seine Technika und präsentiert live seine Forschung. Die Vorträge des zweiten Tages vertiefen dann die Eindrücke dieser Vorführungen.

Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Leiter des IKV, eröffnet die Veranstaltung mit Highlights der IKV-Forschung. Als besonderer Programmpunkt gilt der Vortrag von Prof. em. Dr.-Ing. Georg Menges, dem ehemaligen Institutsleiter, der kürzlich seinen 90. Geburtstag feiern konnte. Darüber hinaus werden als Plenarredner Prof. Dr.-Ing. Dirk Abel vom Lehrstuhl für Regelungstechnik der RWTH Aachen, Dr.-Ing. Heinz Neubert von Bosch, Dr. Georg Oenbrink von Evonik Industries und Dr.-Ing. Hans Wobbe als Technologiebeauftragter des IKV vortragen.

Zwei Preisverleihungen runden das Programm ab: Der Georg-Menges-Preis, gestiftet vom VDMA, PlasticsEurope und der IKV-Fördervereinigung, wird zum neunten Mal an eine Persönlichkeit der Kunststoffbranche vergeben, die sich besonders um die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft verdient gemacht hat. Zum vierten Mal wird der Studienpreis FVK vergeben, eine Auszeichnung für eine herausragende studentische oder wissenschaftliche Arbeit, gestiftet vom IKV-Ehemaligen Dr.-Ing. Peter Ehrentraut.

Im Web: Programm und Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.