Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Illig: Neuer Druckluftformer

Der Druckluftformer RD 74 vom Thermoformanlagenbauer Illig verfügt über eine Formfläche von 704×530 mm, einen max. Formdruck von 3 bar und eignet sich für eine max. Foliendicke von 2,5 mm. Die Formteilhöhe über der Folienebene beläuft sich auf 120 mm, die Höhe unter der Folie auf 40 mm.

Der Druckluftformer RD 74 von Illig verfügt über eine Formfläche von 704×530 mm, einen max. Formdruck von 3 bar und eignet sich für eine max. Foliendicke von 2,5 mm (Foto: K-AKTUELL).

Die keramischen HTSs-Infrarot-Strahler sind mit einem Energiesparmodus ausgestattet. Eine optionale Foliendurchhangkontrolle in Kombination mit einer Luftunterstützung zur Bildung eines tragenden Luftpolsters verhindert ein Durchfallen der Folie auf die Unterheizung. Dieses System sei insgesamt wirkungsvoller als ein horizontales Schutzgitter, weil letzteres das Aufheizen der Folie behindere, erklärte Illig.

Die Maschine ist für schnell wechselbare, kostengünstige Werkzeuge für kleinere und mittlere Losgrößen ausgelegt. Die maximale Taktzahl pro Minute beträgt bei Stapelung nach oben 40/min, bei Stapelung nach unten 35/min, die servomotorische Spreizung max. 15 mm.

Auf der Hausmesse stellte die neue RD74 bei 30 Takten/Minute mit einem 8-fach-Werkzeug 240 Lunchbox-Klappverpackungen aus 0,35 mm dickem A-PET her (Foto: K-AKTUELL).

Die Wechselstapelung in Durchlaufrichtung ist servomotorisch gestaltet, die Stapelung nach oben optional. Die Ausbrech- und Stapelstation nach unten ist in einer ergonomischen Arbeitshöhe ausgeführt. Werkzeugwechselvorrichtungen für Formstation, Lochstanze und Bandstahlstanze sind optional verfügbar.

Typische Produkte sind Schalen für Obst, Gemüse, Fleisch und Süßigkeiten sowie Trays und Sammelverpackungen. Auf der Hausmesse stellte die neue Maschine bei 30 Takten/Minute mit einem 8-fach-Werkzeug 240 Lunchbox-Klappverpackungen aus 0,35 mm dickem A-PET her.

www.illig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.