Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Kautex: Neue KBB-Kanistermaschinen

Die neue auf der K vorgestellte Kanistermaschine KBB 400 ist bereits an den Kunden AST Kunststoffverarbeitung GmbH verkauft. (Foto: Kautex Maschinenbau)

Die neue auf der K vorgestellte Kanistermaschine KBB 400 ist bereits an den Kunden AST Kunststoffverarbeitung GmbH verkauft. (Foto: Kautex Maschinenbau)

Zur diesjährigen Kunststoffmesse präsentiert die Kautex Maschinenbau GmbH aus Bonn die Extrusionsblasformmaschine KBB 400 mit einem 3-Schicht-Kopf für das wirtschaftliche Reco-Verfahren. Sowohl die ausgestellte KBB 400 als auch ihr Schwestermodell KBB 200 sind zwei neue Modelle in der vollelektrischen Baureihe und speziell für die Herstellung von Stapelkanistern konzipiert. Nach Unternehmensangabe erreichen sie besonders hohe Geschwindigkeiten und eine hohe Effizienz.

Als weiteres Highlight stellt Kautex vernetzte Nachbearbeitungsmodule vor, mit denen Downstream-Komponenten im Sinne von Industrie 4.0 zum integralen Bestandteil einer Blasformmaschine werden. Ebenfalls in Düsseldorf wird die zweite Generation virtueller Maschinen gezeigt. Diese sollen flexibler und auf verschiedene Steuerungssysteme umrüstbar sein. Virtuelle Maschinen ersetzen Schulungen an realen Maschinen und eliminieren potenzielle Schadensrisiken sowie Kosten durch Materialverbrauch.

Parallel zur Messe sind Besucher in das Werk in Bonn eingeladen, um während eines Open House Blasformmaschinen für Anwendungen aus den Bereichen Automotive, Packaging oder Specialities zu besichtigen.

www.kautex-group.com