Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Konica Minolta: Mobile Farb- und Glanzkontrolle

Das kompakte Spektralphotometer CM-25cG für die simultane Messung von Farbe und Glanz. (Foto: Konica Minolta)

Das kompakte Spektralphotometer CM-25cG für die simultane Messung von Farbe und Glanz. (Foto: Konica Minolta)

Auf der Fakuma zeigt Konica Minolta, München, das neue CM-25cG – ein kompaktes, portables Spektralphotometer mit 45°c:0° Messgeometrie und echtem 60° Glanzsensor für die simultane Messung von Farbe und Glanz. Das Gerät ist vollumfänglich kompatibel zum Vorgängermodell, die perfekt zirkulare Optik erzielt hohe Präzision und Wiederholgenauigkeit, speziell auf texturierten oder strukturierten Oberflächen, unabhängig von der Messrichtung.

Das CM-25cG misst nicht nur den Farbton, sondern parallel dazu auch den Glanz unter 60° und dies, als weltweit erstes 45°c:0° Gerät, mit wahlweise 2 Messfeldern von 8 mm (MAV) und 3 mm (SAV). Das Gerät ist leicht und mit einem großen und leicht abzulesenden Farbdisplay ausgestattet, um Daten numerisch und graphisch übersichtlich anzuzeigen. Um die richtige Messposition zu finden, bietet es eine optische Probenbeobachtung an. Alle CM-25cG Geräte erfüllen ab Werk die „Close Tolerance“ (CT) Güteklasse bezüglich Geräteübereinstimmung. Das CM-25cG garantiert eine Geräteübereinstimmung (Inter-Instrument-Agreement) von 0.15 DE* (Mittelwert bezogen auf 12 BCRA Kacheln) ab Werk. Derselbe Wert gilt auch für die serienübergreifende Geräteübereinstimmung (Inter-Model-Agreement) zum Vorgängermodell.

www.konicaminolta.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.