Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Kraiburg TPE: Bremsleitungen im Griff

Für den Doppelclip zur Halterung von Bremsleitungen in Fahrzeugen wird das öl- und temperaturbeständige TPE Hipex eingesetzt. (Foto: Kraiburg TPE)

Für den Doppelclip zur Halterung von Bremsleitungen in Fahrzeugen wird das öl- und temperaturbeständige TPE Hipex eingesetzt. (Foto: Kraiburg TPE)

Die Kraiburg TPE GmbH & Co. KG, Waldkraiburg, erschließt in der Zusammenarbeit mit der Veritas AG, Gelnhausen, eine weitere Hipex Anwendungen im Bereich unter der Motorhaube. Mit dem hochtemperatur- und ölbeständigen Material von Kraiburg TPE ist der Doppelclip von Veritas bestens für den Einsatz im Motorraum geeignet. Dort wird der Doppelclip zu einer Halterung für eine saubere und sichere Verlegung der Bremsleitungen bei Fahrzeugen. Das TPE Hipex ist dauerhaft bis 150 °C hitzebeständig und gleichzeitig gegen Öl und Fett resistent.

Veritas ist internationaler Partner für individuelle Funktions- und Modullösungen zur Emissionsreduktion in der Automobilbranche. Der Doppelclip für Bremsleitungen wird im Spritzgießverfahren hergestellt. Die Haftung zur Hartkomponente Polyamid wird durch eine mechanische Verankerung erreicht, was zusätzliche Montageschritte einspart.

Bei der Umsetzung des Projektes Doppelclip arbeitete der TPE-Spezialist eng mit Veritas zusammen. Das Ergebnis ist ein hochwertiges Produkt für den motornahen Bereich in Fahrzeugen. „Wir sind überzeugt, dass sich Hipex bei Anwendungen im Motorraum und Getriebe als Material durchsetzen wird.“, sagt Dr. Martin Geissinger, Produktmanager bei Kraiburg TPE. „Unsere intensive Marktbearbeitung zeigt uns einen positiven Trend für das öl- und temperaturbeständige thermoplastische Elastomer Hipex. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden die Produktgruppe Hipex in Zukunft weiter ausbauen.“

www.kraiburg-tpe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...