Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Kuraray: Neue Weichmacher aus dem Liquid-Rubber-Portfolio

Auf der DKT 2018 stellt die Kuraray Europa GmbH, Hattersheim am Main, neue bio-basierte Typen Liquid Farnesene Rubber (LFR) sowie Kuraray-Liquid-Rubber-Produkte (K-LR) zur Verbesserung der Verarbeitbarkeit von Compounds vor.

Liquid Rubber für verbesserte Compounds

Flüssigkautschuk – gewonnen aus Isopren, Butadien, Styrol und Butadien oder dem neu entwickelten bio-basierten Monomer Farnesene – werden weitläufig als hochmolekulare, co-vulkanisierbare Weichmacher eingesetzt. In der Gummiherstellung können damit Verbesserungen in der Verarbeitbarkeit und den physikalischen Eigenschaften erzielt werden. Flüssigkautschuke werden korrespondierend zu deren festen Vergleichsprodukten hergestellt und verwendet. Somit können ihre Vorteile auch über den Effekt des Weichmachens hinaus deutlich gemacht werden.

In der Poster Session “Rohstoffe und Compounds” (Nr. 36) werden Dr. Maria Martinez Velencoso und Marcel Gründken, Technical Manager der Kuraray Europe GmbH „Flüssig-Dien-Kautschuk für verbesserte Compound- Eigenschaften“ vorstellen.

Liquid Rubber in Rennreifen

Neben seiner Wirkungsweise in Winterreifen erzielt Kuraray Liquid Rubber auch gute Ergebnisse in Rennreifen: K-LR ermöglicht die Herstellung von Reifen mit einer erhöhten Griffigkeit bei gleichzeitiger längerer Laufleistung. Der Einsatz von Kuraray Liquid Rubber in Reifen erhöht zudem die Sicherheit, da ein verkürzter Bremsweg ermöglicht wird. Auch auf nassen oder winterlichen Fahrbahnen wird ein stabiles Lenkverhalten beibehalten. Kuraray Liquid Rubber beeinflusst den Tan δ, was wiederum zu einem verringerten Rollwiderstand führt und so den Kraftstoffverbrauch reduzieren kann.

Neben den technischen Hintergründen über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von K-LR wird Kuraray ein eigenes Racing-Kart sowie auf Basis von Kuraray Liquid Rubber hergestellte Rennreifen präsentieren.

Liquid Farnesene Rubber auf Biobasis

Als neues Produkt stellt Kuraray Liquid Farnesene Rubber vor, welches das Liquid-Rubber-Portfolio um ein bio-basiertes Monomer ergänzt. In Kooperation mit der Bioscience-Firma Amyris entwickelt, wird Liquid Farnesene Rubber derzeit hauptsächlich in Winterreifen eingesetzt. Hier erhöht es die Eisgriffigkeit bei niedrigen Temperaturen und verhindert gleichzeitig das Aushärten von Gummimischungen im Laufe der Zeit, wodurch die Reifenleistung aufrechterhalten wird.

www.elastomer.kuraray.com

Kuraray auf der DKT 2018:
Halle 12, Stand 130

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.