Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

KUZ: Passgenaue Kunststoff-Lösungen

Das KUZ zeigt auf der Fakuma u.a. Mikrokunststofflösungen, Mehrkomponenten-Verbundformteile aus Thermoplast-Polyurea und geschäumte Leichtbaustrukturen. (Foto: KUZ)

Das KUZ zeigt auf der Fakuma u.a. Mikrokunststofflösungen, Mehrkomponenten-Verbundformteile aus Thermoplast-Polyurea und geschäumte Leichtbaustrukturen. (Foto: KUZ)

Moderne Konzepte für die Zukunft, Neuentwicklungen oder Verbesserungen von Prozessen und Produkten – das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) ist seit 55 Jahren innovativer und zuverlässiger Partner der Industrie. Auf der Fakuma präsentiert sich das Brancheninstitut pünktlich zum Jubiläum mit neuem Logo und neuer Webseite. Aber nicht nur äußerlich – auch inhaltlich punktet das KUZ mit einer Bandbreite beispielhafter Ergebnisse seiner Forschungs- und Entwicklungstätigkeit.

Die Messebesucher können auf dem KUZ-Stand mit den Experten ins Gespräch kommen und neue innovative Lösungsansätze zu Funktionsintegration, intelligentem Leichtbau, Mikrokunststofflösungen, Mehrkomponententechnologien zur Veredlung von Oberflächen sowie zum Ultraschall-Nieten und -Schweißen von Kunststoffen kennenlernen. Ein breites Portfolio von praxisorientierten Seminaren sowie Prüfleistungen des akkreditierten Prüflabors runden das Angebot ab.

Geschäftsführer Dr. Peter Bloß fasst zusammen, wie das KUZ seine Kunden als Entwicklungspartner und Problemlöser in den Technologiefeldern Spritzgießen, PUR-Verarbeitung, Schweißen und Mikrotechnik unterstützen kann: „Im laufenden Betrieb kann es für Unternehmen schwierig sein Entwicklungen voranzutreiben und in den Produktionsablauf zu integrieren. Hier setzen wir an und geben wichtige Impulse, wie Ideen umgesetzt, Prozesse optimiert und Produktverbesserungen angeschoben und realisiert werden können.“

www.kuz-leipzig.de

Auf der Fakuma 2015:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...