Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Maka: CNC-Kompetenz im Bootsbau

Yachtbau bei Rassas Construction. (Foto: Maka)

Yachtbau bei Rassas Construction. (Foto: Maka)

Der deutsche CNC-Spezialist Maka Systems, Nersingen, stellt auf der JEC in Paris traditionell ein Thema besonders in den Fokus. In diesem Jahr ist es der Bootsbau. Zu sehen sein wird das Modell einer Yacht, die von dem tunesischen Unternehmen Rassas Construction entwickelt worden ist. Rassas Construction hat sich nicht nur einen Namen als Hersteller von Sonder-Katamaran-Yachten und Speed-Booten gemacht, sondern ist mittlerweile auch Zulieferer für einige der größten internationalen Branchenplayer.

„Wir haben uns dieses Mal für den Bootsbau entschieden, weil diese Industrie zu den anspruchsvollsten im Bereich Composites-Anwendungen gehört“, sagt Maka Key Account Manager Saladin Zolotic. Maka beliefert weltweit eine Reihe von führenden Bootsbauern mit seinen CNC-Maschinen. Die 5-Achs-Center werden sowohl für die Herstellung von Modellen aus Kunststoff-Blocks als auch für Zerspanarbeiten jeder Art an Rümpfen und Interieur-Teilen verwendet.

Rassas Construction setzt in seiner Produktion ein stationäres Brückencenter BC 570 des Nersinger Spezialisten ein. Die 5-Achs-Technik der BC 570 ermöglicht mit Nutzlängen bis zu über 50 m, einem Verfahrweg bis 6 m Breite und einem Z-Achsenhub bis 4,25 m eine vollständige Umfahrung des Werkstücks. Steife Bauweise und hochleistungsfähige Aggregate sichern eine hohe Genauigkeit und Effizienz der Bearbeitung.

Der Bau von hochwertigen Booten ist allerdings nur eines von mehreren Aushängeschildern im individuellen Programm der Maka-Fertigungstechnik. Das deutsche Unternehmen bedient Anwender von klein bis groß aus dem Kunststoff- und Composites-Bereich. Besonders erfolgreich ist Maka in der Aerospace-Industrie und im Automotive-Sektor. Auf der JEC informiert Maka auch über aktuelle Projekte in diesen Marktsegmenten.

www.maka.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.