Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Meusburger: Einbauzylinder mit Flansch

Der neue Einbauzylinder mit Flansch ermöglicht kleine Bauräume. (Foto: Meusburger)

Der neue Einbauzylinder mit Flansch ermöglicht kleine Bauräume. (Foto: Meusburger)

Passend für kleinste Einbauräume bietet Meusburger, Wolfurt (Österreich), den kompakten Einbauzylinder mit Flansch. Dank einer unkomplizierten Einarbeitung und der mitgelieferten Schrauben ist dieser in kurzer Zeit montiert. Darüber hinaus schützt die zweistufige Einbaubohrung die Dichtungen bei der Montage.

Die kompakte Bauform des neuen Einbauzylinders ermöglicht kleine Bauräume und somit große Gestaltungsfreiheit bei der Werkzeugkonstruktion. Die Montage kann dabei aufgesetzt oder versenkt gewählt werden. Für den Einbau wird eine zweistufige Bohrung in die Platte eingebracht. Dies verhindert bei der Montage des Einbauzylinders eine Beschädigung des O-Ringes durch die Querbohrung.

Doppelt gedichtete Kolbenstangen mit zusätzlichem Abstreifer sorgen für einen sauberen Betrieb, wobei die standardmäßig verbauten FKM-Dichtungen Einsatztemperaturen von bis zu 180 °C ermöglichen. Die gehärtete und geschliffene Kolbenstange bietet hohen Schutz und somit eine lange Lebensdauer. Mittels Abdrückgewinde kann der Zylinder schnell und einfach demontiert werden. Erhältlich ist der neue Einbauzylinder mit Flansch E 7048 in vier verschiedenen Baugrößen mit jeweils drei verschiedenen Hüben. Die CAD-Daten stehen mit nur wenigen Klicks in den digitalen Katalogen von Meusburger zum Download zur Verfügung.

www.meusburger.com/einbauzylinder-E7048

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...