Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Meusburger: Logikverteiler für intelligente Überwachung von Stanz- und Spritzgießprozessen

Die neuen Logikverteiler von Meusburger sorgen für eine intelligente Prozessüberwachung. (Foto: Meusburger)

Die neuen Logikverteiler von Meusburger sorgen für eine intelligente Prozessüberwachung. (Foto: Meusburger)

Mit neuen Logikverteilern will die Meusburger Georg GmbH & Co KG, Wolfurt (Österreich), Werkzeug- und Formenbauern die Überwachung von Stanz- und Spritzgießprozessen erleichtern. Die Neuprodukte für die Sensorik werden auf der K 2016 vorgestellt und bündeln mehrere Sensorsignale ohne Spannungsabfall. Integrierte LED zeigen den aktuellen Betriebs- und Schaltstand der Elektrokomponenten an. Dank der kompakten und einreihigen Bauweise ist die Montage schnell und einfach erledigt.

Durch die steigende Komplexität bei Stanz- und Spritzgießvorgängen wird die Überwachung von Prozessen immer schwieriger. Um die Überwachungssysteme im Werkzeug- und Formenbau übersichtlicher und einfacher zu gestalten, bietet Meusburger mit dem Logikverteiler eine intelligente Lösung. Mehrere Sensorsignale werden über ein Logikgatter ohne Spannungsabfall gebündelt.

Anders als bei herkömmlichen Verteilern, erfolgt die Stromversorgung der Sensoren parallel, wodurch kurze Durchschaltzeiten gewährleistet werden. So kann auch eine leistungsintensive Sensorik, wie jene von Gabellichtschranken und anderen optischen Sensoren, mehrfach an den Verteiler angeschlossen werden. Somit werden Verdrahtungszeiten reduziert und Verdrahtungsfehler vermieden.

Anhand der integrierten LED wird der aktuelle Betriebs- und Schaltzustand optisch signalisiert. Die Meusburger Logikverteiler eignen sich, um Positionen von Zylindern oder Schiebern abzufragen und zusammenzufassen. Zur Auswahl stehen zwei Varianten: der E 6574 Logikverteiler als einfach und/oder-Version und die zweifach und-Ausführung E 6576.

www.meusburger.com