Technologie-News

Für die Scaneinheit der smarten Handschuhs ProGlove kommt nun das teilkristalline Polyamid Ultramid Vision zum Einsatz. (Foto: BASF)
Albis/BASF: Smarter Handschuh für die Industrie

In enger Kooperation haben die Workaround GmbH, München, die Albis Plastic GmbH, Hamburg, und BASF, Ludwigshafen, eine wichtige Komponente des smarten Handschuhs ProGlove überarbeitet. Nach sorgfältiger Analyse kommt nun an … Mehr >

In diesem Leitungsgeflecht wird APK ab November jährlich 8.000 t Kunststoffabfälle mit dem Newcycling-Verfahren in nahezu neuwertiges PE und PA verwandeln. (Foto: APK)
APK: Hochwertige Granulate aus Folienverpackungen

Dank ihres innovativen Verfahrens können die 90 Mitarbeiter der APK AG in Merseburg Kunststoff-Folienverpackungen so weit recyceln, dass neuwertige Kunststoffe entstehen. Die Nachfrage ist da – neue Produktionsanlagen entstehen im … Mehr >

Rowa: Masterbatche für den 3D-Druck

Rowa Masterbatch, Pinneberg, als Hersteller von Farb- und Additiv-Masterbatches und Anbieter kundenspezifischer Lösungen, unterstützt mit der Verleihung verschiedener Farben und Eigenschaften die Etablierung des 3D-Drucks. In einem ersten Projekt, das … Mehr >

Mold-Masters: Spezielle Heißkanäle für Dünnwandanwendungen

Unter seiner Produktmarke Mold-Masters hat Milacron, Cincinnati (Ohio/USA), jetzt die neue Heißkanalserie ThinPAK vorgestellt, die speziell für die Herstellung von Dünnwand-Verpackungsprodukten konzipiert wurde. Diese Serie bietet gute Voraussetzungen für eine … Mehr >

Mit der Symbiose von In-Mould-Labeling und Digimarc Barcode bietet W.AG eine innovative Kombilösung aus der derzeit besten Drucktechnik zur Erstellung brillanter Farbbilder auf Koffergehäusen und der neuesten Variante einer Digital Watermark Codierung (DWC). (Foto: W.AG)
W.AG: Brillanter Druck und unsichtbarer Code

Der Kofferhersteller W.AG, Geisa, verknüpft das In-Mould-Labeling ab sofort mit dem Digimarc-Barcode. Durch die Integration dieses digitalen Wasserzeichens erhält der Anwender der Design-Koffer von W.AG Zugang zu einer Vielzahl neuer … Mehr >

Laser-Kunststoffschweißsystem LPKF InlineWeld 6600 mit intuitiver Anlagenbedienung. (Foto: LPKF)
LPKF: Laserschweißen in voll automatisierter Fertigung

Für das Fügen von Kunststoffbauteilen in voll automatisierter Fertigungsumgebung stellte LPKF Laser & Electronics, Fürth, jetzt eine neue Generation des Laser-Kunststoffschweißsystems InlineWeld 6600 vor. Die Neuentwicklung fokussiert auf Effizienz, Aufwandsminimierung … Mehr >

Schokoladenformen aus Polycarbonat können durch die Belastung im Herstellungsprozess zu spontanem Versagen neigen. (Foto: IKT)
IKT: Entwicklung einer intelligenten Schokoladenform

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht gemeinsam mit dem Hersteller von Schokoladenformen Hans Brunner GmbH, Glonn, im Rahmen eines vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (AiF-ZIM) geförderten Kooperationsprojekts an … Mehr >

Speziell für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt wurde die PEEK-FG-Famile entwickelt. (Foto: Victrex)
Victrex: PEEK-Portfolio um Food-Grades erweitert

Victrex, Thornton Cleveleys (Großbritannien), hat ein speziell für den Food-Bereich entwickeltes PEEK-Portfolio vorgestellt. Das FG-Portfolio umfasst PEEK-Polymertypen für den Kontakt mit Lebensmitteln, die den strengen Prüfungen nach allen oder mindestens … Mehr >

Alpla bringt die erste heimkompostierbare Kaffeekapsel auf den Markt. (Foto: Alpla)
Alpla: Erste heimkompostierbare Kaffeekapsel

In Zusammenarbeit mit Golden Compound, Ladbergen, bringt der Verpackungshersteller Alpla, Hard (Österreich), eine biologisch abbaubare Kaffeekapsel, die Konsumenten auf dem hauseigenen Kompost entsorgen können, als Weltneuheit auf den Markt. Die … Mehr >

Die Entformung von komplexen PUR-Formteilen aus komplexer Werkzeugtechnik, wie bei dem dargestellten eigenverriegelten Schäumwerkzeug von Frimo, soll zukünftig ohne Trennmittel erfolgen können. (Foto: Frimo)
IKV: PUR-Formteile ohne Trennmittel herstellen

Das IKV der RWTH Aachen erforscht in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen, den Einsatz plasmapolymerer Werkzeugbeschichtungen zur trennmittelfreien Herstellung von Polyurethan -Formbauteilen. Bei der … Mehr >

Y