Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

NGR-Gruppe: Neuigkeiten rund um Recycling und Filtrieren

Im P-React findet für PET-Reststoffe in der Schmelzephase die Nachkondensation auf einen voreingestellten IV-Wert innerhalb eines schmalen Toleranzbereichs statt. (Foto: NGR)

Im P-React findet für PET-Reststoffe in der Schmelzephase die Nachkondensation auf einen voreingestellten IV-Wert innerhalb eines schmalen Toleranzbereichs statt. (Foto: NGR)

Die österreichisch-deutsche Next Generation Gruppe, bestehend aus der Next Generation Recyclingmaschinen GmbH, Feldkirchen, Österreich, der Britas Recycling-Anlagen GmbH, Hanau, und der Dr. Collin GmbH, Ebersberg, zeigt anlässlich der K neue Verarbeitungsverfahren, innovative Technologien und gewinnbringende Services entlang der Kunststoff-Wertschöpfungskette.

“Zero Scrap Production” als Life-Demonstration

Eine neuartige Pilotanlage von Collin wird PP-Folien am Messestand erzeugen. Die Folien-Randbeschnitte und die Folienrollen selbst werden dann in einer NGR-Recyclinganlage zu Regranulat verarbeitet. Der aufbereitete Kunststoff wird wiederum zur Folienproduktion herangezogen. Dabei sorgt eine von Collin entwickelte Inline-Schmelze-Charakterisierung während des Recyclings für die frühzeitige Qualitätskontrolle des neuen Kunststoff-Rohstoffs. An der Recyclingmaschine werden überdies die Verarbeitungsparameter in Echtzeit überwacht, aufgezeichnet und analysiert und in leicht verständlichen Diagrammen an mobilen Endgeräten visualisiert. Diese neue Art der Mensch-Maschine-Kommunikation wird als „Smart Dialog“ gestaltet und bringt eine deutlich verbesserte Maschinenauslastung, Rationalisierungseffekte bei Wartung und Instandhaltung und liefert alle Daten bis hin zur kaufmännischen Beurteilung der Recyclinginvestition.

„Die Demonstration der technologischen Kompetenz der Next Generation Gruppe und der daraus erwachsenden Möglichkeiten für alle unsere Kunden steht klar im Mittelpunkt der K 2016“, erklärt der CEO Josef Hochreiter. „Aus den Aktivitäten und Kompetenzen der Einzelunternehmen ergeben sich einzigartige Kombinationen, welche von Forschungsinstituten, Universitäten, Kunststoffverarbeitern und Recyclingunternehmen gleichermaßen geschätzt werden.“

Kontinuierlicher Ausbau der Filtrationskompetenz

Für die Herstellung von hochwertigem Post Consumer-Regranulat spielt die Schmelze-Filtration eine entscheidende Rolle. Britas stellt die neueste Weiterentwicklung des erfolgreichen Band-Schmelze-Filters vor, welcher noch einfacher zu bedienen ist, einen flexibleren Einsatz sicherstellt und niedrigste Betriebskosten ermöglicht.

Weitere Highlights von NGR

„Smart Dialog“ von NGR lässt die Maschinen beinahe sprechen und liefert neben wichtigen Betriebsdaten auch Prozessanalysen zur Sicherstellung des Recyclingerfolgs bei niedrigsten Betriebskosten. Im Life-Betrieb wird das System auf mobilen Endgeräten dem Fachpublikum präsentiert. Viele innovative Schritte steigern den Ausstoß der NGR-Anlagen bei niedrigerem Energieverbrauch.

Als Weltpremiere auf einer Messe wird außerdem die Baureihe P-React mit dem revolutionärem LSP-Prozess ausgestellt. Mit dieser Technologie lässt sich rPET mit besseren Eigenschaften als Neuware herstellen – und das binnen Minuten, dekontaminiert und prozesssicher.

www.ngr.at, www.britas.de, www.drcollin.de

NGR - Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (AT)

Weitere Produktmeldungen zur K 2016...