Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Nolden: Neuer, preiswerter Touchscreen Kompaktregler

Nolden Regelsysteme, Alfter, zeigt auf der Fakuma einen neuen Kompakt-Heißkanalregler, der sich durch eine besonders anwenderfreundliche Touchscreen-Bedienung sowie attraktive Preise auszeichnet.

„Seit der Einführung unseres neuen Touchreglers NR7000 bekommen wir sehr viele positive Reaktionen über die besonders einfache Bedienerführung per Touchscreen“, so Hans Werner Müller, Geschäftsführer des Unternehmens. „Es brauchen aber nicht alle Kunden die vielen Zusatzoptionen wie Servoregelung und Innendruckmessung, auch gehen die Zonenzahlen oft nicht über 32 Regelstellen hinaus.“ Daher hat sich Nolden entschlossen, eine einfachere und preiswertere Variante des großen Heißkanal-Prozessreglers herauszubringen: im Tischgehäuse mit hellem 7“-Farbbildschirm und als reiner Temperaturregler konzipiert. So entstand der NR8000. Das Bediendisplay lässt sich an der Gerätefront bequem nach oben schwenken, wodurch es leichter abzulesen und zu bedienen ist.

Die Funktionen im Bereich der Temperaturregelung sind ansonsten identisch mit derjenigen der NR7000er Serie, vor allem ist die umfangreiche Werkzeug-Diagnosefunktion serienmäßig an Bord. Auch die Bedienung ist weitestgehend gleich, so dass Bediener leicht zwischen beiden Geräten wechseln können. Selbstverständlich sind auch hier die Lastsicherungen ohne umständliches Öffnen des Gehäuses von außen zu wechseln wie an allen Mehrzonenreglern des Unternehmens. Eine Erweiterungsfunktion ist allerdings auch hier verfügbar: die sequentielle Nadelhubsteuerung im Heißkanal mittels Pneumatik- oder Hydraulik-antrieben. Die Servosteuerung ist allerdings weiterhin den großen Geräten der NR7000er Serie vorbehalten. Erhältlich ist die neue Reglerserie mit 8, 12 und 16 Zonen sowie 24 und 32 in der hohen Bauform. Die ersten Geräte wurden bereits ausgeliefert.

www.nolden-regler.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.