Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Nordson Kreyenborg: Technik rund um die Schmelzefiltration

Der V-Typ-Siebwechsler verfügt über ein automatisiertes, hydraulisch betriebenes Rückspülsystem. (Foto: Nordson)

Der V-Typ-Siebwechsler verfügt über ein automatisiertes, hydraulisch betriebenes Rückspülsystem. (Foto: Nordson)

Die Nordson Corporation präsentiert das gesamte Sortiment an Schmelzefiltrationssystemen, Schmelzepumpen und Schmelzeventilen von Nordson Kreyenborg, Münster, auf der Fakuma.

Selbstreinigender Siebwechsler

Der V-Typ-Siebwechsler verfügt über ein automatisiertes, hydraulisch betriebenes Rückspülsystem, das selbst starke Verunreinigungen aus dem Schmelzefilterelement entfernt und gleichzeitig den Extrusionsdurchsatz aufrechterhält, Bedienereingriffe minimiert und Stillstandszeiten bei Konstantdruckverfahren wie z. B. Folien- und Faserextrusion oder Stranggranulierung vermeidet. Im Siebwechsler wird der Schmelzestrom aus dem Extruder in vier Ströme zur Filtration in zwei Siebkavitätenpaaren aufgeteilt. Danach werden die Ströme ohne wesentliche Änderung des Schmelzeflusses wieder zusammengeführt. Jedes Siebkavitätenpaar befindet sich in einem Kolben, der die beiden Öffnungen entweder so positioniert, dass sie ihre jeweiligen Schmelzeströme filtern können, oder einen von ihnen aus dem Verfahren herausnimmt, um Verunreinigungsansammlungen durch Rückspülen zu entfernen.

Im Normalbetrieb strömt das Polymer durch alle vier Kavitäten. Während eine der Kavitäten gewechselt wird, verbleiben die übrigen drei im Prozess. Das Rückspülsystem wird durch vier hydraulisch betätigte Verdrängerstößel automatisiert. Wenn der Druckabfall am Siebwechsler aufgrund von Filtrationsrückständen einen vorgegebenen Wert übersteigt, wird automatisch die Rückspülung für alle Kavitäten gestartet.

Kompaktes Untergestell für Schmelzepumpe und Siebwechsler

Ein Konzept, das Siebwechsler und Schmelzepumpe auf einem gemeinsamen beweglichen Untergestell vereint, vereinfacht die Bereitstellung dieser Komponenten in einer Extrusionslinie, benötigt weniger Platz als separat montierte Maschinen und erleichtert den Zugang beim Austausch der Filtermedien. Das gesamte Untergestell steht auf sogenannten Bockrollen, die eine Bewegung senkrecht zur Extrusionsrichtung gestatten. Auf im Boden eingelassenen Schienen ist eine präzise ausgerichtete Bewegung in Extrusionsrichtung möglich. Gleichzeitig ermöglichen Linearführungen am Untergestell eine unabhängige Bewegung der Schmelzepumpe und des Siebwechslers in Extrusionsrichtung.

www.nordsonpolymerprocessing.com

Auf der Fakuma 2015:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.