Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Pelletron: Entstaubungssystem überarbeitet

Der überarbeitete Entstauber C‐20 DeDuster bringt einige Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell mit. (Foto: Pelletron)

Der überarbeitete Entstauber C‐20 DeDuster bringt einige Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell mit. (Foto: Pelletron)

Pelletron, Lancaster (Pennsylvania/USA), hat das Entstaubungssystem C‐20 DeDuster komplett überarbeitet. Das Modell wurde speziell für die kunststoffverarbeitende Industrie entwickelt und im Jahre 2014 erstmals im Markt eingeführt und ist bei Spritzgießverarbeitern aufgrund seiner einfachen Bedienung und hohen Reinigungsleistung verbreitet.

Der C‐20 DeDuster wird direkt auf der Spritzgießmaschine installiert und kann bis zu 45 kg/h trockenes und körniges Schüttgut verarbeiten. Laut Hersteller ist er damit das effektivste Entstaubungssystem auf dem Markt.

Die überarbeitete Version des C‐20 DeDuster weist durch eine verfeinerte Einlaufgeometrie der Venturizone und geringen Produktübertrag eine bessere Reinigungsleistung auf. Füllstandsmelder verhindern eine Überfüllung durch Abschalten des Materialflusses. Eine komplett neue Materialzuführung mit variablem Geschwindigkeitsregler für Materialdosierung sorgt für eine einfache Bedienung. Der Einsatz flacher Scheibenfilter mit mehr Oberfläche lässt eine einfache Wartung zu. Der C‐20 DeDuster ist zudem auch für höhere Temperaturen im Bereich von 65 bis 85 °C einsetzbar. Der Reinigungsprozess ist durch das neue Sichtfenster jederzeit leicht zu beobachten.

www.pelletroneurope.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.