Produkte im Einsatz

In der Rubrik "Produkt im Einsatz" berichten Hersteller von Maschinen, Geräten und Rohstoffen sowie Anbieter von Dienstleistungen über ihre Produkte und Services im Praxiseinsatz. Für den Inhalt der PR-Berichte in dieser Rubrik sind die bereitstellenden Unternehmen verantwortlich.

Rubrik: Software

Pro Jahr durchlaufen etwa 50 bis 60 Spritzgießwerkzeuge die Fertigung bei Fassnacht. (Foto: Mecadat)
Fassnacht: Modulare 3D-Software im Werkzeug- und Formenbau

Spritzgießwerkzeuge „Made by Fassnacht“ genießen einen Spitzenruf. Seit vielen Jahren schon trägt im CAD/CAM-Bereich die modulare 3D-Branchenlösung VISI entscheidend zum Erfolg der in Bobingen nahe Augsburg ansässigen Werkzeugmanufaktur bei. Auch

Einsparpotential – im direkten Vergleich Simulation und Prototypenwerkzeug. (Abb.: Simpatec)
Kiefel: Mit Simulation zum optimalen Thermoformprozess

Modernste Technologien in Entwicklung, Konstruktion und Fertigung bei der Umsetzung kundenspezifischer Aufgabenstellungen einzusetzen, ist unabdingbarer Standard und im Bereich Bauteilentwicklung generell nicht mehr wegzudenken. Gerade im Kunststoffsektor wird nahezu jedes

Die neue Datenverwaltung vereinfacht die Einhaltung der hohen und länderspezifischen Qualitäts- und Sicherheitsvorschriften der Spielwarenbranche einhalten. (Foto: Schleich)
Schleich: Flexible Datenverwaltung mit Graphdatenbank Neo4j

Der Spielzeughersteller Schleich, Schwäbisch Gmünd, optimiert mit einem neuen PDM-System (Produktdatenmanagement) die Datenverwaltung für die Entwicklung und Herstellung seiner Spielwelten. Das neue System nutzt als zentrale Datenbank Neo4j, die Graphdatenbank

In klimatisierten Räumen produziert Hörl Kunststofftechnik täglich über drei Millionen Klein- und Mikrospritzgießteile aus technischen Kunststoffen, die hauptsächlich für hochwertige Steckverbinder und Kontaktkomponenten verwendet werden. (Foto: Mecadat)
Hörl Kunststofftechnik: Papierlos zur Null-Fehler-Produktion

Die automatische Null-Fehler-Produktion hochwertiger Klein- und Mikroteile aus – häufig abrasiv wirkenden – technischen Kunststoffen erfordert Höchstleistungen vom Werkzeugbau. Bei Hörl Kunststofftechnik im oberbayerischen Laufen trägt die 3D-Komplettlösung VISI mit