Produkte im Einsatz

Plastchim-T: Neue Folienanlage in nur neun Wochen produktionsreif

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Windmöller & Hölscher.

Plastchim-T in Bulgarien hat Ende 2017 die zweite Gießfolienanlage des Maschinenbauers Windmöller & Hölscher, Lengerich, erfolgreich in Betrieb genommen. Der Verpackungsmittelhersteller produziert bereits seit 2012 auf einer Filmex I, hauptsächlich Brotverpackungen und Laminierfolie. Die Inbetriebnahme der Filmex II erfolgte in nur neun Wochen, während sich die umliegende Produktionshalle noch im Bau befand. Nur zwei Tage nach dem ersten Lauf mit Schmelze erfolgte die Übergabe durch W&H an Plastchim-T für die erste Nachtschicht. Zwei Tage später fand die finale Abnahme durch den Kunden mit Produktion innerhalb der versprochenen Parameter statt. „Wir sind sehr zufrieden mit der schnellen Inbetriebnahme und der reibungslosen Übergabe der Filmex II durch W&H. Neben der überzeugenden Technik der Filmex, die wir aus eigener Produktion kennen, hat uns vor allem genau dieser umfassende Service von W&H überzeugt“, so Plastchim-CEO A. Faik.

Der Gießfolienwickler Filmatic TC sorgt für eine konstante Rollenqualität zur direkten Weiterverarbeitung der Folie. (Foto: Windmöller & Hölscher)

Der Gießfolienwickler Filmatic TC sorgt für eine konstante Rollenqualität zur direkten Weiterverarbeitung der Folie. (Foto: Windmöller & Hölscher)

Die neue Filmex II ist mit Extrusionstechnik der neuesten Generation für exzellente Schmelzequalität ausgestattet. Ihre drei Extruder haben eine Produktionskapazität von bis zu 1.000 kg/h, für konsistent hochwertige 3-Schicht-CPP-Folien. Präzise Dosiereinheiten sorgen für eine ausgezeichnete Einzellagengenauigkeit. Die Gießwalzeneinheit mit eingebautem „High Performance Paket“ setzt Standards in der Folienqualität und Prozessautomation. Exakte Bahnspannungskontrolle in Verbindung mit dem Gießfolienwickler Filmatic TC garantiert konstante, hervorragende Rollenqualität für eine direkte Weiterverarbeitung der Folie, ohne diese vorher umwickeln zu müssen. Das vollintegrierte Automationssystem für die Steuerung der kompletten Anlage durch die intuitiv gestaltete, grafische Bedienoberfläche Procontrol TS sorgt für ein Maximum an Produktivität.

Mit einer Filmex I und einer Filmex II produzieren jetzt zwei Gießfolienanlagen nebeneinander. (Foto: Windmöller & Hölscher)

Mit einer Filmex I und einer Filmex II produzieren jetzt zwei Gießfolienanlagen nebeneinander. (Foto: Windmöller & Hölscher)

Im Anschluss an die erfolgreiche Inbetriebnahme verlagerte Plastchim in Kooperation mit W&H die Filmex I genau so reibungslos in die gleiche Halle. Seit Januar 2018 produzieren die beiden Maschinen erster und zweiter Generation nebeneinander CPP-Folie. „Das Feedback unserer Kunden zur Folienqualität produziert auf der Filmex ist hervorragend. Die erste Filmex war innerhalb kürzester Zeit ausgelastet. Die Filmex II erweitert unsere Kapazitäten, um den Bedarf an hochwertiger Folie zu decken“, so Faik. Er zieht positive Gesamtbilanz: „W&H hat unsere Erwartungen in jeglicher Hinsicht erfüllt und teils sogar übertroffen – Qualität und Professionalität haben uns voll überzeugt“.

Plastchim-T ist der größte Hersteller von biaxial orientierter Polypropylenfolie (BOPP), Gießfolie (CPP) und flexiblen Verpackungen in Südosteuropa. Das Unternehmen zählt zu den fünf größten Herstellern von BOPP-Folien in Europa. Mit über 50 Jahren Erfahrung bietet Plastchim-T seinen Kunden im gesamten Bereich der Europäischen Union und in weiteren Ländern außerhalb hochqualitative Produkte.

www.wuh-group.com
www.plastchim-t.com/de/