Produkte im Einsatz

Säntis: Trockeneisstrahlgerät zur Reinigung von Spritzgießformen

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Asco Kohlensäure.

Reinigen der Formen mit der Trockeneisstrahltechnologie. (Foto: Asco)

Reinigen der Formen mit der Trockeneisstrahltechnologie. (Foto: Asco)

Die im schweizerischen Rüthi angesiedelte Firma Säntis AG, Hersteller von coextrudierten Mehrschichtfolien und spritzgegossenen Verpackungen in den Bereichen Food und Nonfood, reinigt ihre Spritzgießformen in der Produktion mit einem Trockeneisstrahlgerät der Firma Asco Kohlensäure AG schonend und effizient.

Dominik Gartler, Konstrukteur bei der Säntis AG, erklärt, welche Vorteile das Asco Trockeneisstrahlen für das Unternehmen bietet: „Die Reinigung der Spritzgießformen mit der Asco Trockeneisstrahltechnologie hat sich für uns sehr gelohnt. Diese Reinigungsmethode hat den Vorteil, dass wir die Werkzeugformen sehr schonend und dennoch effizient reinigen können. Da ein Ausbau der Formen nicht erforderlich ist, kann direkt in der Maschine gereinigt werden, was kürzere Stillstandzeiten und eine höhere Wirtschaftlichkeit garantiert. Das erlaubt es uns, die Wartungszeiten drastisch zu kürzen – ein entscheidender Erfolgsfaktor, da die Produktionseffizienz gesteigert wird.“

Asco bietet Trockeneisstrahlgeräte, speziell entwickelt für die Kunststoffindustrie, an. Erst kürzlich wurde das neueste Strahlgerät – der Asco Nanojet – eingeführt. Besonders Spritzgießer schätzen diese Neu-Lancierung, da sie erhebliche Kosteneinsparungen in der Formen- und Werkzeugreinigung ermöglicht. Bezeichnende Eigenschaften der Asco-Trockeneisstrahltechnologie sind sehr einfaches Handling, niedriger Luftverbrauch und eine handliche Strahlpistole mit einer kurzen und eigens dafür entwickelten Kunststoffdüse.

v.l.: Peter Schneider (Leiter Produktion), Dominik Gartler (Bereich Unterhalt) und José Fernandez (Anwendungstechniker/Vertrieb Trockeneissysteme). (Foto: Asco)

v.l.: Peter Schneider (Leiter Produktion), Dominik Gartler (Bereich Unterhalt) und José Fernandez (Anwendungstechniker/Vertrieb Trockeneissysteme). (Foto: Asco)

José Fernandez, Anwendungstechniker/Vertrieb Trockeneissysteme bei Asco, erklärt die Vorreiterposition Ascos auf dem Gebiet des Trockeneisstrahlens: „Das Asco Strahlverfahren ist nicht nur ein Reinigungsverfahren, sondern ein Gesamtkonzept, bei dem Qualitätssicherung und Prozesssicherheit an oberster Stelle stehen. Die vielfältigen Anwendungsgebiete des Trockeneisstrahlens sind noch immer nicht ausgeschöpft. Asco hat sich deshalb darauf spezialisiert, individuelle branchen- und kundenspezifische Lösungen anzubieten.“

www.saentis-ips.com
www.ascoco2.com