Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Reichle: Neue Maßstäbe in Sachen Oberflächengestaltung und Produktionseffizienz

Reichle zeigt eine mit PUR überflutete Mittelkonsole mit Soft-Touch-Eigenschaft, die eine neuartige Kombination aus detailreicher Ledernarbung mit geometrischen Elementen darstellt, und sehr effizient ohne Ausschuss herzustellen ist. (Foto: Reichle)

Reichle zeigt eine mit PUR überflutete Mittelkonsole mit Soft-Touch-Eigenschaft, die eine neuartige Kombination aus detailreicher Ledernarbung mit geometrischen Elementen darstellt, und sehr effizient ohne Ausschuss herzustellen ist. (Foto: Reichle)

Ein mit zwei Kooperationspartnern entwickeltes Bauteil, das bei der Oberflächengestaltung und -anmutung sowie bei der Produktionseffizienz neue Maßstäbe setzen soll, präsentiert die Reichle Technolgiezentrum GmbH, Bissingen, auf der Fakuma 2018. Das Unternehmen kombiniert dabei dank spezieller Lasertechnik gepaart mit einem hocheffizienten neuen Fertigungsverfahren das Design mit Soft-Touch-Oberflächen in einem Bauteil, das in nur einem Prozess hergestellt wird.

Mithilfe der speziellen Technologie der Lasertexturierung wurde die Oberfläche der Spritzgießform so detailliert bearbeitet, dass neue Designs entstanden sind. Die detailreiche Ledernarbung gepaart mit geometrischen Elementen in einem speziellen Auslauf erzeugt Spannung und Lebendigkeit auf der Oberfläche. Die speziellen Narbungen wurden im eigenen Designcenter entwickelt. Dabei ist die Anmutung der Ledernarbung von einer klassischen Kaschierfolie, wie sie im Fahrzeugbau eingesetzt wird, kaum zu unterscheiden.

Das Spritzgießbauteil wird in nur einem Schritt in eine weitere Kavität vollautomatisch eingelegt und mit einem speziellen PUR überflutet, das eine spezielle Soft-Touch-Eigenschaft besitzt, jedoch zugleich sehr widerstandsfähig ist und Kratzer von alleine wieder verschwinden. Damit kann eine nahezu identische Anmutung zu herkömmlich hergestellten kaschierten Bauteilen erzeugt werden.

Das klassische Verfahren ist mindestens zwei- oder mehrstufig, benötigt eine deutlich längere Bearbeitungszeit und mehrere Werkzeuge. Deshalb ist das mit PUR überflutete Bauteil deutlich wirtschaftlicher. Ein Break-Even-Punkt sollte nach Unternehmensangaben bei 50.000 bis 100.000 produzierten Einheiten auf Lifetime liegen.

www.reichle.de

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A1 am Stand A1-1316 aus
Halle: A1
Stand: A1-1316

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.