Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Rep International: Fünf Maschinen zur Elastomerverarbeitung live

Rep International, Corbas (Frankreich), wird auf der K 2016 seine jüngsten Entwicklungen im Bereich der Gummispritzgießmaschinen vorzustellen.

Die Maschinengeneration G10 entwickelt sich weiter und definiert sich heute durch zwei neue Maschinenreihen, G10 Core und G10 Extended. Bei G10 Core handelt es sich um eine Maschine für einfache Prozesse im Herzen der Baureihe (1.600 bis 5.000 kN Schließkraft). Die G10 Core-Maschinen sind G10-Maschinen mit allen wesentlichen Funktionalitäten. Auf dem Stand wird eine V410 Core-Maschine ausgestellt. Mit einer von Rep patentierten Spritzeinheit, einer stabilisierten und ergonomisch konzipierten Schließeinheit sowie einer leistungsstarken Prozesssteuerung ausgestattet, sind die CE-zertifizierten G10 Core-Maschinen für Kunden bestimmt, die einfache Lösungen brauchen.

Bei der G10 Extended dagegen handelt es sich um eine Maschine mit Schließkräften zwischen 1.600 und 10.000 kN, die sich für anspruchsvolle Prozesse eignet. Sie erhöht die Leistungen der vorherigen Generationen, was Energieeffizienz, Produktivität, Ergonomie Wartung und intelligente Technologien angeht. Die auf dem Stand ausgestellte G10 Extended wird eine Maschine in 2-K-Ausführung sein, auf der Stoßdämpfer hergestellt werden. Gezeigt wird der genaue Mischungsfluss und die automatische Entformung.

Industrie 4.0 im Fokus

Um den Herausforderungen der Industrie der Zukunft gerecht zu werden, wird Rep als weitere Neuentwicklung ein Software- und Anwendungspaket – Rep Pack 4.0 – anbieten, welches Rep Net 4.0 und Rep Net App beinhaltet. Hierbei geht es um die 4. Generation der RepNet-Überwachungssoftware und deren Anwendung. Aus elf Modulen bestehend, ermöglicht Rep Pack 4.0 unter anderem die Echtzeitüberwachung und Modellierung der Betriebsstätte, die Zentralverwaltung der Werkzeugparameter, Produktivitätsberechnungen, die statistische Prozessanalyse und weitere Funktionen, die auf dem Messestand vorgeführt werden.

Elastomer-Mikromaschine

Weiterhin stellt Rep eine Mikromaschine, die Microject M06R zur Elastomerverarbeitung, vor. Diese Plug & Produce-Mikromaschine ist für die Herstellung kleiner Formteile und das Umspritzen kleiner Einlegeteile ausgelegt. Sie kann problemlos mit automatischen Montagebändern kombiniert oder im Testlabor eingesetzt werden. Sie eignet sich besonders für Präzisionsteile oder Kleinserien und ist auch als Thermoplast- (M06P) und LSR-Ausführung (M06S) erhältlich. Diese Maschine wird auf dem Stand mit der Produktion von Ventilen mit Metalleinlegeteilen vorgeführt.

Laserreinigung von Werkzeugen

Mit einer in der Lasertechnik spezialisierten Partnerfirma hat Rep eine Lasertechnologie zur Reinigung von industriellen Teilen sowie Spritz- und Kompressionswerkzeugen entwickelt. Es handelt sich um die Maschine REP MLC 500 by Laselec, die schon jetzt über das Vertriebsnetz von Rep erhältlich ist und in Düsseldorf ausgestellt wird. Diese der Umwelt Rechnung tragende saubere und gefahrlose Lösung gewährleistet einen optimalen, schnellen und reproduzierbaren Reinigungsprozess.

Schließlich wird Rep noch eine Formpresse der langjährigen Partnerfirma Tung Yu zum Formen von Gummiteilen oder Verbundwerkstoffen vorstellen. Tung-Yu verfügt über eine umfangreiche und vielseitige Erfahrung, auf deren Grundlage Rep Lösungen zum Herstellen von Gummiteilen, Verbundwerkstoffen, Thermoplasten und sonstiger Werkstoffe anbieten kann.

www.repinjection.de