Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Robomotion: Automatisierte Fertigstellung an der Spritzgießmaschine stützt One-Piece-Flow

Die neue, flexibel einsetzbare Roboterzelle Flexobot von Robomotion ist mit verschiedenen Optionspaketen erhältlich. Das Konzept ist auf der Fakuma live am Stand von Herrmann Ultraschalltechnik zu sehen. (Foto: Robomotion)

Die neue, flexibel einsetzbare Roboterzelle Flexobot von Robomotion ist mit verschiedenen Optionspaketen erhältlich. Das Konzept ist auf der Fakuma live am Stand von Herrmann Ultraschalltechnik zu sehen. (Foto: Robomotion)

Die Produktionsphilosophie One-Piece-Flow strebt an, Bauteile in der Fertigung komplett ohne Lagerung fertigzustellen. Gepaart mit einer sinnvollen Automation bringt diese Produktionstechnik regelrechte Quantensprünge in der Durchlaufzeit und Verfügbarkeit der Anlagen. Doch wie lässt sich diese Art der Produktion auch bei kleineren Betrieben mit geringeren Laufzeiten der Bauteile automatisieren? Die Roboterzelle Flexobot von Robomotion, Leinfelden, bringt die Lösung für viele Aufgabenstellungen mit.

Flexible Nutzung, geringer Platzbedarf, einfache Verlagerung

Durch seine platzsparende Form und die Möglichkeit, die Roboterzelle einfach zu verschieben, ist Flexobot flexibel an unterschiedlichen Spritzgießmaschinen einsetzbar. Über einfach zu tauschende Einschübe können unterschiedlichste Applikationen schnell und kostengünstig realisiert werden. Mit dem integrierten 6-Achsroboter und verschiedenen Optionspaketen erfüllt Flexobot verschiedenste Aufgaben. Die Möglichkeiten reichen von der Entnahme von Teilen bis hin zu komplexen Montageaufgaben, welche direkt im Anschluss an den Spritzgießprozess die Bauteile fertigstellen. Ziel ist es, den Fertigungsprozess inklusive Qualitätsprüfung komplett an der Maschine abzuschließen. So erhält man ein Teil mit hoher Wertschöpfung direkt nach dem Spritzgießprozess.

Mehrere Anwendungen wurden im Vorfeld der Messe bei Kunden installiert und getestet. Flexobot erwies sich dabei als leistungsstark und einfach zu handhaben. Kunden, die länger laufende Aufträge haben, schätzen die kompakte Bauart und die einfache Bedienung, Kunden mit wechselnden Aufträgen die gute Mobilität und hohe Flexibilität. Herrmann Ultraschalltechnik stellt die Roboterzelle Flexobot auf seinem Messestand in Kooperation mit Robomotion und Arburg aus. Gezeigt wird die komplette Produktion eines Spielzeugkreisels inklusive Montage, Qualitätskontrolle und Ultraschallschweißen. Die Kreisel können am Stand mitgenommen werden.

www.robomotion.de

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A4 am Stand A4-4108 aus
Halle: A4
Stand: A4-4108

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...