Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Rowa: Erweiterte Produktion in Nordamerika im Fokus

Rowa hat den US-Standort Croydon weiter ausgebaut. (Foto: Rowa)

Rowa hat den US-Standort Croydon weiter ausgebaut. (Foto: Rowa)

Die Rowa Inc., die unlängst ihren US-Standort in Croydon, Pennsylvania, weiter ausgebaut hat, wird auf der NPE in Orlando neueste Entwicklungen und Synergien aus den verschiedenen Unternehmensbereichen der Rowa Group, Pinneberg, mit Fokus auf die Produkte der Romira, Tramaco und Rowa Masterbatch vorstellen.

Erst vor zwei Jahren wurde in Croydon die neue Produktionsstätte der Rowa Group in den USA in Betrieb genommen. In dem rund 2.800 m² großen Werk, das dank noch ungenutzter Landfläche auf dem Gelände die Möglichkeit zur weiteren Vergrößerung bietet, produziert und vertreibt die Rowa Inc. Eigenentwicklungen und Produkte der Unternehmen Tramaco, Romira und Rowa Masterbatch in Nordamerika.

Die Anlage von Rowa Inc. ist mit einem umfangreichen Polymer-Labor mit vier Bereichen ausgestattet – jeweils eine für mechanische Tests, Analytik, Farbtechnologie und Witterungsbeständigkeit (QUV und Xenon). Für die Produktion wurden neue Maschinen angeschafft: So verfügt das Werk aktuell über Doppelschnecken-Laborextruder und fünf Doppelschnecken-Graftinganlagen beziehungsweise Doppelschnecken-Compoundieranlagen. Im Jahr 2018 sollen noch weitere Arbeitsgeräte installiert und kontinuierlich Verbesserungen vorgenommen werden, um der starken Nachfrage an Produktion und Support auch weiterhin bestens gerecht zu werden und ein noch höheres Qualitätsniveau zu erreichen.

www.rowa-group.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.