Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Sabic: Polycarbonat-Filament für additive Fertigung

Das neue PC-Filament bietet im Vergleich zu Wettbewerbs-PC (im Bild links) je nach Druckorientierung bei Raumtemperatur bzw. -30 °C eine vier bzw. drei Mal so hohe Izod-Kerbschlagzähigkeit. (Foto: Sabic)

Das neue PC-Filament bietet im Vergleich zu Wettbewerbs-PC (im Bild links) je nach Druckorientierung bei Raumtemperatur bzw. -30 °C eine vier bzw. drei Mal so hohe Izod-Kerbschlagzähigkeit. (Foto: Sabic)

Sabic hat mit Lexan EXL AMHI240F ein neues Filament für die additive Fertigung eingeführt. Das Produkt basiert auf der Copolymertechnologie der Polycarbonate Lexan EXL von Sabic, die hohe Schlagfestigkeit mit guter Niedertemperaturzähigkeit vereinen. Es ist speziell auf den Bedarf nach leistungsfähigeren Materialien für das Fused Deposition Modeling (FDM) von Industrieanwendungen auf Industrieprintern Stratasys Fortus Classic ausgerichtet und wurde anlässlich der Messe “Formnext” Mitte November in Frankfurt vorgestellt. Lexan EXL AMHI240F Filament ist das erste von mehreren neuen Materialien mit speziellen Leistungsmerkmalen, die das Unternehmen im kommenden Jahr einführen will.

Hohe Zähigkeit, hohe Festigkeit

Das neue PC-Filament zeigt ein hohes Maß an Zähigkeit sowie erhöhte Duktilität bei Raumtemperatur und Kälte bis -30 °C. Im Vergleich zu Standard-PC bietet es je nach Druckorientierung bei Raumtemperatur bzw. -30 °C eine vier bzw. drei Mal so hohe Izod-Kerbschlagzähigkeit. Mit 140 °C übertrifft es außerdem die Wärmeformbeständigkeit von Allzweckfilamenten aus ABS. Dadurch ist das neue Sabic-Filament für Anwendungen mit erhöhten Betriebstemperaturen geeignet.

Lexan EXL AMHI240F Filament erfüllt den Flammwidrigkeitsstandard UL94 V-0 bei 3,0 mm in flacher (XY) und hochkantiger (XZ) Ausrichtung und eignet sich somit für eine Vielzahl von Anwendungen, die Flammwidrigkeit voraussetzen. Es ist ab sofort weltweit in Mustermengen lieferbar. Neben Schwarz beabsichtigt Sabic, das Material künftig auch in weiteren Farbeinstellungen anzubieten, einschließlich Weiß.

Verarbeitung bei Standard-Druckeinstellungen

Das neue Produkt ist das erste kommerziell verfügbare Filament auf Basis von Lexan EXL für den Einsatz auf Stratasys Fortus Classic und anderen Druckern mit ausreichender Temperaturbeständigkeit und Open-Format-Architektur. Das Material ist bei normalen Stratasys-Druckeinstellungen für PC verarbeitbar.

Das neue Filament ergänzt das Sortiment der sechs bereits im Mai 2017 für die Verarbeitung auf Druckern Stratasys Fortus Classic eingeführten Filamentprodukte von Sabic.

Der Hersteller beabsichtigt, für Anwendungen mit noch höheren thermischen Anforderungen im Jahr 2018 mehrere weitere differenzierte Produkte auf der Basis seiner Hochleistungspolymere einzuführen, darunter Polyetherimide (PEI) Ultem und thermoplastische Polyimide (TPI) Extem.

Neben den Materialien bietet das Unternehmen qualifizierte Unterstützung und Ressourcen für Konstruktion, Entwicklung und Tests additiv gefertigter Teile. Nicht zuletzt steht hinter den Filamentlösungen von Sabic eine durchgängige Produktkette vom Rohmaterial bis zur Filamentlieferung.

www.sabic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...