Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Strack Norma: Platzsparender Klinkenzug

Der neue Klinkenzug Z4-23 beansprucht nur 3 statt 7 mm Mindesthub. (Foto: Stack Norma)

Der neue Klinkenzug Z4-23 beansprucht nur 3 statt 7 mm Mindesthub. (Foto: Stack Norma)

Der Normalienanbieter Strack Norma, Lüdenscheid, hat seine Klinkenzug-Reihe um die spezielle Variante Z4-23 erweitert. Mit nur 3 mm Mindesthub spart sie Platz in der Fertigung. Gleichzeitig kombiniert sie die Funktion des Klinkenzugs mit Verzögerung und Sperrklinke.

Um hochkomplexe Aufgaben zu realisieren, finden bei Formenwerkzeugen Kühl- und Hydraulikanschlüsse, Formschieber sowie Endschalter an der Formplatte Platz auf engstem Raum. Da der umlaufende Freiraum entsprechend begrenzt ist, suchen Konstrukteure oft nach platzsparenden Lösungen. Strack Norma hat hierfür den speziellen Klinkenzug Z4-23 für kleine Hübe entwickelt, der die Funktionen der Klinkenzüge Z4 und Z6 in einem Bauelement vereint. Brauchten die zuvor eingesetzten Rasten der Klinkenzuggröße Z4-21/22 noch 7 mm Mindesthub, reduziert die überarbeitete Rastengeometrie den Hub auf 3 mm. Auch der Platzbedarf pro Seite reduziert sich bei der Kombination Z4 und Z6 von 180 mm auf 90 mm Breite der Steuerplatte. „Wir arbeiten nach der Devise ‚Aus der Praxis für die Praxis‘“, erklärt Andreas Geyer, Gesellschafter von Strack Norma. „Neue Marktanforderungen lassen die besten Ideen entstehen. So generieren wir stetig optimierte Lösungen für unsere Kunden.“

www.strack.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.