Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Teknor Apex: Halogenfreie TPEs für flexible Kabel

Die Teknor Apex Company, Pawtucket (USA), hat eine neue Reihe brandhemmender thermoplastischer Elastomere (TPEs) mit geringer Rauchentwicklung entwickelt. Diese ermöglichen es Herstellern von Strom- und anderen biegsamen Kabeln, PVC-freie Isolierungen und Ummantelungen herzustellen, die weder halogenierte Brandhemmer noch Phthalate als Weichmacher enthalten und gleichzeitig die Einschränkungen hochgradig gefüllter halogenfreier brandhemmender Polyolefincompounds bezüglich der Verarbeitbarkeit umgehen.

Die halogenfreien brandhemmenden Compounds aus der Reihe Halguard E 59000 sind elastisch und kommen ohne Weichmacher aus, können bei den mechanischen und elektrischen Eigenschaften aber gut mit weichmacherhaltigem PVC mithalten. Sie basieren auf einer Polymerchemie, die sich von den Polyolefinen in anderen halogenfreien brandhemmenden Compounds unterscheidet, und nutzen Dämmenschicht bildende Brandschutzformulierungen anstelle der Metallhydrat-Füllstoffe, mit denen Polyolefinprodukte brandhemmend gemacht werden. Mit Brandschutzeigenschaften ähnlich denen halogenfreier brandhemmender Polyolefin-Compounds und einer größeren Ölbeständigkeit weisen die TPEs aus der Reihe Halguard E 59000 eine niedrigere Dichte, eine niedrigere Schmelzeviskosität und eine höhere Bruchdehnung auf und umgehen die Verarbeitungsprobleme infolge des hohen Anteils an Metallhydrat-Füllstoffen.

Teknor Apex empfiehlt die Compounds aus der Reihe Halguard E 59000 für biegsame Kabel, Verkabelungen von Haushaltsgeräten, Stromkabel für Computer, HDMI-Kabel für Fernseher und zur Verkabelung von Ladegeräten und USB-Steckern sowie für weitere Spezialkabelanwendungen. Es gibt drei verfügbare Qualitäten in der Reihe, die verschiedene Anforderungen erfüllen:

Halguard E 59001 ist für Kabel gedacht, die die Anforderungen der UL 62 erfüllen, sowie für Hausgeräteverkabelungen, die der UL 758 entsprechen. Mit dem neuen Compound können Kabel die Anforderungen des Brandausbreitungstests nach UL VW-1 und des Kabel-Brandausbreitungstests sowie des Rauchtests nach IEC 61034 einhalten. Bei der Prüfung nach UL 1581 hält Halguard E 59001 die Verformungs- und Hitzeschockanforderungen bei 150 °C ein, verglichen mit 121 °C bei PVC. Seine Ölbeständigkeit macht es für Ummantelungen gut geeignet.

Halguard E 59002 hat einen höheren Sauerstoffindex als E 59001 und bietet noch bessere Brandschutzeigenschaften, besteht aber den Öltest nach UL 62 nicht.

Halguard E 59010 hat selbst in Wasser einen recht hohen spezifischen Durchgangswiderstand, womit es sich sehr gut für Isolierungen eignet. Obwohl es die Rauchtestanforderungen der IEC 61034 alleine nicht erfüllt, bietet es Brandschutzeigenschaften, die mindestens so gut wie bei der Qualität E 59001 sind.

www.teknorapex.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.