Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ter Plastics: Breite Palette an Hochleistungsthermoplasten

Die Ter Plastics Polymer Group, Herten, wird im 40. Jahr ihres Bestehens auf der Fakuma neben bewährten Werkstoffen auch eine Reihe neuer Materialien präsentieren.

Für eine besonders gute Kombination von Zähigkeit und Steifigkeit auch bei hohen Temperaturanforderungen, stellt Ter Plastics Typen der Reihe Terez LFT vor. Durch das selbst entwickelte Herstellverfahren wird auch bei Hochleistungspolymeren eine sehr gute Faseranbindung erreicht und gleichzeitig ein Polymerabbau vermieden. Neu im Sortiment ist Terez GT3 HLG40 mit reduzierter Wasseraufnahme, das die Langfaser-Compounds der Reihe Terez A, B und GT2 ergänzt.

Tribologische Anforderungen auch bei hohen Temperaturen können jetzt gut mit der neu entwickelten Type Terez HT 100 H G30 TF15 erfüllt werden. Durch die spezielle chemische Kopplung der Gleitkomponente sind sogar wartungsfreie Anwendungen über lange Zeiträume bei Temperaturen bis 120 °C möglich. Im Polyamid-Standardbereich sind jetzt auch Terez-Typen mit Glasfasergehalten von 65 % erhältlich, mit denen neben guten Steifigkeiten und Festigkeiten trotz des hohen Faseranteils auch gute Oberflächen erzielt werden. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten in punkto Metallersatz.

High-tech-Werkstoffe unter der Motorhaube

Aus dem Portfolio seiner strategischen Lieferanten stellt Ter Plastics die neuen Hochtemperatur-Polyamide Fortii MX (PPA) sowie Xytron (PPS) von DSM vor. Diese Materialien bieten das Potential, sich eine neue Generation von thermoplastischen Anwendungen zu erschließen, die den hohen Anforderungen von Automobilherstellern gerecht werden.

Das Downsizing von Fahrzeugmotoren führt zu immer höheren Betriebstemperaturen und Dauerbelastungen von Motorkomponenten. Um den Bedarf an neuen Materiallösungen zu decken, die diesen Bedingungen standhalten, ohne Kosteneffizienz und Leistungskriterien wie Verarbeitbarkeit und Oberflächenqualität zu beeinträchtigen, erweitert Solvay das Technyl Red-Portfolio für Hochtemperatur-Anwendungen im Motorraum.

Transparente Kunststoffe für Medizinsektor

Der Gesundheitsindustrie wird in den kommenden Jahren ein starkes Wachstum vorausgesagt. Medizinische Anwendungen, Gesundheitsüberwachung, automatische Arzneimittelabgabe etc. bieten ein vielfältiges und umfangreiches Einsatzgebiet für transparente Materialien. Ter Plastics bietet ein breites Produktportfolio weltweit führender Hersteller, welches gemäß der Europäischen (ISO 10993) und Amerikanischen Norm (USP Class VI) getestet und freigegeben wurde. Diese Freigaben ermöglichen den Einsatz in den genannten Anwendungsbereichen.

POM-/PPS mit Lebensmittelzulassung

Die neu eingeführten lebensmittelzugelassenen Typen Duracon POM M90-57 und M270-57 der Polyplastics zeigen eine niedrige Formaldehydausgasung, was sie neben Lebensmittelanwendungen besonders auch für die Kosmetikbranche interessant macht. Durch eine neuartige Schlagzähmodifikation weisen die neuen Durafide PPS-Typen 1130T62, 6150T63 und 6150T8 eine höhere Temperaturbeständigkeit sowie geringste Ablagerungen bei der Verarbeitung auf.

TPEs für Automotiveanwendungen

TER Plastics hat für den Bereich Automotive in Zusammenarbeit mit dem TPV- und TPE-S-Spezialisten Teknor Apex ein Online-Tool für die Materialauswahl entwickelt, das umfassend über technische Daten, Anwendungsdetails, Angaben zu Verarbeitung und OEM-Zulassungen informiert.

Aus dem Portfolio der DSM werden auf der Fakuma spezielle Arnitel-Typen präsentiert, welche für den Lebensmittel- und Trinkwasserkontakt geeignet sind. Hierzu zählt u.a. Arnitel EM400 mit den Zertifikaten FDA, Food EU und WRAS.

Recycelte Polyolefine

Das Europäische Parlament fordert für die Verpackungsindustrie ein Recyclingziel von 80 % bis 2030. Vor diesem Hintergrund hat die Total hochwertige Recycling-Produkte Polyethylen und Polypropylen in ihr Programm aufgenommen: PE für Blasformverfahren und PP für Spritzgussanwendungen.

Neue Distributionspartnerschaft

Seit Juni 2017 besteht zwischen Ter Plastics und der Firma Uzkor eine neue Distributionspartnerschaft für HDPE-Produkte in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Slowakei, Slowenien und Tschechien.

Neues Firmengebäude zum Jubiläum

1977 in Herne gegründet, feiert die Ter Plastics Polymer Group dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. In 40 Jahren intensiver Forschung konnten neue Werkstoffe mit außergewöhnlichen Eigenschaften entwickelt werden. Durch jahrzehntelange Partnerschaften mit international führenden Kunststoffproduzenten, wie zum Beispiel DSM, Evonik, Polyplastics, Total und Versalis, wurde die Reputation von Ter Plastics noch weiter gestärkt.

Heute genießt Ter Plastics als Entwicklungspartner im gesamten europäischen Markt hohes Ansehen. Dank des breiten Portfolios und einem ausgeprägten Gespür für Kundenbedürfnissesowie Markt-Trends, ist das Unternehmen in den letzten Jahren über dem Marktdurchschnitt stark gewachsen. Passend zu dieser erfolgreichen Entwicklung und zum Jubiläumsjahr hat Ter Plastics in diesen Tagen ein größeres und moderneres Firmengebäude bezogen und trägt so auch dem starken Wachstum der Belegschaft in den letzten Jahren Rechnung. Das nächste Ziel besteht darin, die Nummer 5 der Kunststoff-Distributeure in Europa zu werden.

www.terplastics.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B1 am Stand B1-1206 aus
Halle: B1
Stand: B1-1206

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...