Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ter Plastics: Polymer Forum in der Tschechischen Republik

Reger Gedankenaustausch während einer Vortragspause auf dem Polymer Forum im tschechischen Brno. (Foto: Ter Plastics)

Reger Gedankenaustausch während einer Vortragspause auf dem Polymer Forum im tschechischen Brno. (Foto: Ter Plastics)

Nach drei erfolgreichen Polymer Foren in Deutschland, fand kürzlich das erste Polymer Forum der Ter Plastics Polymer Group, Herne, außerhalb von Deutschland in Brno in der Tschechischen Republik statt. Mit mehr als 100 Teilnehmer aus verschiedenen wichtigen Sektoren wie Automobil, Sanitär, Maschinenbau und Elektronik / Elektrogeräte sieht Ter Plastic das Forum als vollen Erfolg.

Dem Werkstoffspezialisten war es gelungen, neun hochkarätige Referenten für dieses Forum zu gewinnen. Ihre Präsentationen während der eintägigen Veranstaltung in der Fait Galerie in Brno drehten sich um Kunststoffe für Hochleistungsanwendungen – Innovationen, Märkte, Chancen. Die neuesten Trends und Produktchancen in den Bereichen Leichtbau, Tribologie, Langfasertechnologie, CAX-Systeme und additive Fertigung wurden vorgestellt.

Der niederländische Polyamid-Spezialist DSM stellte seine neu entwickelte, partiell aromatische Produktreihe Stanyl ForTii MX 1-3 vor. Die Produkte eignen sich für den Einsatz unter hohen Temperaturbelastungen bei verbesserter Zähigkeit und Chemikalienbeständigkeit für hochbelastete Anwendungen, z.B. im Bereich Automotive/Powertrain.

Teknor Apex präsentierte TPE-Lösungen für Automobilanwendungen und auch das leistungsfähige Automotive Online-Tool, das es dem Benutzer ermöglicht, die richtige Type für eine bestimmte Anwendung innerhalb kurzer Zeit zu finden. Ein weiteres Highlight war die Präsentation der Firma Polyplastics, die ihre neuesten Produktentwicklungen im Bereich POM mit geringsten Emissionen vorstellte.

Ter Plastics stellte neueste Entwicklungen der Terez LFT- und GT2-Reihe mit Fokus auf höchster Festigkeit und Steifigkeit vor. Zusätzlich besitzt GT2 eine ausgezeichnete Leistungsstärke mit einer Klasse A-Oberflächenqualität.

Das Forum wurde von einer Ausstellung der vortragenden Unternehmen im Foyer begleitet. Neben den Vorträgen regten die ausgestellten Objekte lebhafte Diskussionen und fachlichen Austausch nicht nur in den Pausen an. Der Infopool wurde von Spezialisten der Bata-Universität, GWK und Simcon abgerundet.

„Wir freuen uns über den enormen Erfolg dieses ersten Polymer Forums außerhalb Deutschlands“, sagt Goran Brkljac, verantwortlicher Veranstalter. „Die Teilnehmer der Konferenz gaben uns ein sehr positives Feedback. Dies könnte der erste Schritt in eine neue Tradition der Polymer Foren für die Tschechische Republik und die Slowakei sein. Das nächste Polymer Forum ist bereits in Planung.“

www.terhell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...