Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ultrapolymers: Hochwertige Post-Consumer-Rezyklate für anspruchsvolle Anwendungen

QCP-Zirkularpolymere von LyondellBasell zeichnen sich durch ihr gutes Eigenschaftsbild aus, das hochwertige Anwendungen ermöglicht. (Foto: Ultrapolymers)

QCP-Zirkularpolymere von LyondellBasell zeichnen sich durch ihr gutes Eigenschaftsbild aus, das hochwertige Anwendungen ermöglicht. (Foto: Ultrapolymers)

Ultrapolymers, Augsburg, hat sein umfangreiches Angebot an Polyolefinen von LyondellBasell um die QCP-Typen erweitert, die dieser Hersteller im April 2018 in sein Portfolio aufgenommen hat. Die hochwertigen, auf Post-Consumer-Verpackungsabfällen aus Polyethylen hoher Dichte (PE-HD) und Polypropylen (PP) basierenden Rezyklate werden mit moderner Sortier-, Reinigungs- und Extrusionstechologie sowie speziell entwickelten Compoundierrezepturen hergestellt. Dadurch bieten sie gleichbleibende, innerhalb enger Grenzen liegende Eigenschaften, ähnlich wie Neuware.

Ihre Rezyklatanteile von 95 % und mehr bei PE-HD sowie von mindestens 75 % bis zu 95 % und mehr bei PP öffnen einen sicheren Weg zu nachhaltigeren, ressourcenschonenden Produkten mit verbesserter Ökobilanz bei gleichzeitiger Verringerung des Abfallaufkommens. Aus den HD-PE-Typen hergestellte Produkte können mit dem Blauen Engel gekennzeichnet werden.

Sowohl die auf PE-HD basierenden (Hostalen) als auch die auf PP basierenden (Moplen) Typen sind in grau und in hellen Einstellungen sowie in einer mit „Ivory“ bezeichneten Eigenfarbe erhältlich. PP ist auch in Schwarz verfügbar. Der Hersteller unterzieht die Typen Hostalen QCP5603 Grey Plus und Ivory Plus einer besonderen Geruchsbehandlung. Die Anpassung der mechanischen und Verarbeitungseigenschaften an die Spezifikationen des jeweiligen Typs erfolgt unter strenger Qualitätskontrolle während der nachfolgenden Inline-Compoundierung im Extruder.

Typische Anwendungen dieser Zirkularpolymere sind bei PE-HD hochwertige Blasformartikel wie Behälter für Seifen, Reinigungsmittel und Öle. Die PP-Typen umfassen ungefüllte, talkumgefüllte sowie schlagzähmodifizierte Typen, beispielsweise für die Herstellung von Farbeimern, Verschlüsse, Kappen, Kisten, Boxen, Gartenmöbeln und Reisekoffern sowie auch für das Dünnwandspritzgießen.

www.ultrapolymers.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.