Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ultrapolymers: Schlagzähe PP-Copolymere zum Compoundieren oder Direktverarbeiten

Mit Moplen EP300U und Adstif EA600P erweitert Ultrapolymers sein Portfolio der für das Compounding entwickelten heterophasischen PP-Copolymere. (Abb.: Ultrapolymers)

Mit Moplen EP300U und Adstif EA600P erweitert Ultrapolymers sein Portfolio der für das Compounding entwickelten heterophasischen PP-Copolymere. (Abb.: Ultrapolymers)

Ultrapolymers hat sein Portfolio der heterophasischen PP-Copolymere von LyondellBasell um Moplen EP300U und Adstif EA600P erweitert, die sich beide sowohl für das Compoundieren als auch zur direkten Verarbeitung im Spritzgießen eignen.

Das universell einsetzbare Moplen EP300U enthält weder Nukleierungsmittel noch Antistatikadditive. Es verbindet gute Schlagzähigkeit mit guten Fließeigenschaften und eignet sich unter anderem zur Herstellung technischer Compounds sowie für dünnwandige Spritzgussteile.

Adstif EA600P ist ein hochkristallines schlagzähes Copolymer mit hoher Steifigkeit, verbunden mit einem ausgewogenen mechanischen Eigenschaftsprofil. Sein wichtigster Anwendungsbereich sind Compounds für die Automobilindustrie.

www.ultrapolymers.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.