Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Untha: Zerkleinerer mit intelligenter Schiebersteuerung

QR-Typen werden mit Antriebsleistungen von 22 bis 180 kW bei Schneidwerksbreiten von bis zu 2.100 mm angeboten. (Foto: Untha)

QR-Typen werden mit Antriebsleistungen von 22 bis 180 kW bei Schneidwerksbreiten von bis zu 2.100 mm angeboten. (Foto: Untha)

Für die problemlose Zerkleinerung von Kunststoffen bei hohen Durchsätzen präsentiert Untha, Karlstadt, den Einwellen-Zerkleinerer QR 1000 mit neuer intelligenter Schiebersteuerung. Wie das Unternehmen betont, sind die Maschinen dieser Klasse leistungsstark, vielseitig einsetzbar und zuverlässig, so dass es zu keinem ungeplanten Stillstand kommen kann.

Die neue Schiebersteuerung bewirkt neben einer erhöhten Durchsatzleistung einen effizienteren Zerkleinerungsprozess. Sie erkennt selbstständig, wenn das Material nicht optimal zerkleinert wird und optimiert daraufhin die Materialzufuhr über den Zuführschieber automatisch. Als weitere Feature des Zerkleinerers benennt das Unternehmen das individuell konfigurierbare Schneidsystem, den unverwüstlichen Maschinenkorpus sowie das strapazierfähige Antriebssystem inklusive Sicherheitskupplung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffzerkleinerern sei bei der QR-Klasse kein Wellenstummel notwendig, da das Planetengetriebe in den Rotor integriert ist. Dies verringere maßgeblich die Gefahr von aufwändigen Reparaturen. Für Kunststoffe mit einem niedrigen Schmelzpunkt werden die Zerkleinerer mit einem Rotorkühlsystem ausgestattet, wodurch sie in punkto Durchsatzleistung effektiv bleiben sollen.
Wie alle Zerkleinerungsmaschinen aus dem Hause Untha kann der QR 1000 als „Stand-alone Lösung“ betrieben oder in komplexe Anlagen integriert werden. Die einfache Bedienung über ein hochauflösendes Touchscreen-Display, große Wartungsintervallzeiten und ein schneller und sicherer Zugang zu allen Maschinenkomponenten reduzieren den Aufwand für Betrieb und Wartung auf ein Minimum, verspricht der Hersteller.

www.untha.de

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A6 am Stand A6-6224 aus
Halle: A6
Stand: A6-6224

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.