Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Vecoplan: Schredder-Schneidmühlenkombination für Inhouse-Recycling

Auf der Plast 2018 in Mailand präsentiert die Vecoplan AG unter anderem den VD 1100: Die neue Schredder-Schneidmühlenkombination zerkleinert das Inputmaterial zweistufig auf die gewünschte Output-Korngröße. Das Regranulat kann damit direkt in den Produktionsstrom zurückfließen. Weil die Anlage mehrere Arbeitsschritte vereint, hat der Betreiber deutlich geringere Investitions- und Betriebskosten und dabei eine hohe Verfügbarkeit.

Mit dem leistungsstarken V-ECO lassen sich ganz unterschiedliche Kunststoff-Reststoffe effizient zerkleinern (Foto: Vecoplan).

Immer mehr Kunststoffverarbeiter setzen auf das Inhouse-Recycling. Dadurch nutzen sie sortenreine Rohstoffe und reduzieren die Herstellungskosten. Vecoplan liefert dafür effiziente Maschinen wie die Schredder-Schneidmühlenkombination VD 1100. Die Anlage ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Aachener Schneidmühlenspezialisten Heinrich Dreher GmbH & Co. KG. Sie vereint das Know-how zweier Anlagen- und Maschinenbauer in einem Gehäuse. Sie zerkleinert zum Beispiel Anfahrklumpen, Brocken oder großvolumige Bauteile wie Intermediate Bulk Container (IBC)-Kanister und -Fässer zweistufig auf die gewünschte Output-Korngröße. Das Regranulat kann damit direkt wiederverwendet werden. Weil mehrere Arbeitsschritte in einer Maschine vereint sind, spart der Betreiber in seiner Halle deutlich Platz, denn er benötigt weder Förderaggregate, noch muss er Lagerplatz für das Ausschussmaterial bereitstellen.

In Mailand präsentiert Vecoplan zudem die leistungsstarke V-ECO-Baureihe, mit der sich ganz verschiedene Kunststoff-Reststoffe wie Folien, Hartkunststoffe, Gewebe oder Fasern effizient zerkleinern lassen. Die Anlagen sind wartungs- und bedienerfreundlich: Die hydraulisch aufschwenkbare Bodenklappe und das nach unten schwenkbare Sieb ermöglichen dem Bediener oder dem Servicetechniker einen einfachen Zugang zum Rotor. Er kann Störstoffe sofort entnehmen, Gegenmesser einfach drehen oder wechseln und die Maschine umrüsten – beispielsweise, um die Sieblochung bei beim Wechsel des Aufgabematerials zu ändern. Durch die schräge Konstruktion des Maschinenbodens und die stufenlos regelbare Schieber-Steuerung wird das Material kontinuierlich zugeführt. Ein permanenter Prozess ist somit sichergestellt. In 30 Sekunden ist beispielsweise ein IBC geschreddert.

www.vecoplan.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.