Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Vester: Prüfautomation für Kunststoff- und Hybridteile

Vester, ein Unternehmen der Kistler Gruppe, zeigt auf der Fakuma seine Kompetenz im Bereich Prüfautomation für Kunststoff- und Hybridteile. Mit den Prüfautomaten VVC 821 und VVC 620 der neuesten Generation lässt sich die 100-Prozent-Kontrolle von Serienteilen effizient realisieren und bei Bedarf in die automatisierte Fertigung integrieren.

Qualitätssicherung leichtgemacht: Prüf- und Sortierautomaten von Vester ermöglichen die 100-%-Kontrolle von Kunststoff- und Hybridteilen (Foto: Vester/Kistler).

Die prozesssicheren Prüf- und Sortierautomaten von Vester, einem Unternehmen der Kistler Gruppe, liefern Kunststoffverarbeitern und Dienstleistern effiziente Lösungen zur Qualitätsüberwachung inklusive einer automatischen Separierung von Gut- und Schlechtteilen. Die modular aufgebauten und mit entsprechender Kamera- und Beleuchtungstechnik ausgestatteten Prüfzellen erlauben eine lückenlose Prüfung von Maßen, Geometrien und weiteren Materialeigenschaften mit hohem Durchsatz und großer Präzision.

Lückenlose Qualitätsprüfung mit hohem Durchsatz

Blick ins Innere des Prüfautomaten VVC 821: Der sich kontinuierlich drehende Glasteller ermöglicht die lagerichtige Kameraprüfung von bis zu 700 Einzelteilen pro Minute (Foto: Vester/Kistler).

Der VVC 620 ist ein mit bis zu sechs Kameras ausgestatteter Prüfautomat zur integrierten Prüfung von endlos gefertigten Bauteilen. Er lässt sich flexibel in Fertigungslinien integrieren und erlaubt Maßkontrollen, Konturprüfungen und die Erkennung von Oberflächendefekten bei hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten von mehreren Hundert Teilen pro Minute. Die Bedienung erfolgt komfortabel per Touchscreen; der Umgang mit Fehlteilen kann individuell eingestellt werden.

Mit dem VVC 821 zeigt Vester zudem die neueste Version seiner erfolgreichen Drehteller-Prüfautomaten für gehobene Anforderungen. Auf der Fakuma wird der VVC 821/C mit integrierter Zuführung zu sehen sein. Damit werden Prüf- und Sortierleistungen mit bis zu 700 Teilen pro Minute möglich. Geeignet ist der VVC 821 besonders für die maßliche Prüfung von Einzelteilen sowie die attributive Oberflächenprüfung; optional kann ein Modul zur Härteprüfung integriert werden.

Kontinuität dank erfolgreicher Integration

Die im badischen Straubenhardt ansässige Vester Elektronik GmbH ist nach etwas mehr als einem Jahr erfolgreich in die Kistler Gruppe integriert, wie sich nicht zuletzt am kontinuierlichen Mitarbeiterwachstum zeigt. Alle Bestands- und Neukunden von Kistler können sich nicht nur auf erprobte Abläufe verlassen, sondern erhalten weltweit Zugang zu einem bewährten Portfolio für Prüfautomation inklusive umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen. Kistler bündelt damit erfolgreich Kompetenzen in einer Hand für die industrielle Fertigung in verschiedenen Branchen.

www.vester.de; www.kistler.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A6 am Stand A6-6112 aus
Halle: A6
Stand: A6-6112

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.