Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Wittmann Battenfeld: Mikrospritzguss von Flüssigsilikon

Diese Staubschutzkappe für Klinkenbuchsen aus Flüssigsilikon wird auf einer MicroPower 15/10 gefertigt. (Foto: Wittmann Battenfeld)

Diese Staubschutzkappe für Klinkenbuchsen aus Flüssigsilikon wird auf einer MicroPower 15/10 gefertigt. (Foto: Wittmann Battenfeld)

Vom 3. bis 5. Juni 2014 stellt die Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn, dem Fachpublikum auf der Medtec Europe in Stuttgart eine interessante Anwendung im Bereich des Mikrospritzgusses vor. Mit seinen Maschinen der vollelektrischen EcoPower-Baureihe und der für den Spritzguss von Kleinst- und Mikroteilen konzipierten MicroPower-Baureihe besitzt der Maschinebauer umfangreiche Kompetenzen in der Medizintechnik.

Mit der Verarbeitung von Flüssigsilikon im Mikrobereich sollen die Möglichkeiten des Unternehmens in diesem für die Medizintechnik zunehmend an Bedeutung gewinnenden Sektor aufgezeigt werden. Auf einer MicroPower 15/10 werden Staubschutzkappen für Klinkenbuchsen auf einem 2-fach-Werkzeug der Firma Awetis aus einem 2-Komponenten-Flüssigsilikon der Firma Momentive hergestellt. Das Material wird über eine Dosierpumpe der Firma EMT Dosiertechnik mit 2×1-Liter-Kartuschen zur Spritzeinheit befördert. Die Oberflächen der Teile sind mit Mikrostrukturen versehen, die mittels Laserbearbeitung in das Werkzeug eingearbeitet werden.

Die ausgestellte Maschine ist eine komplett integrierte Reinraumfertigungszelle mit Drehteller, Entnahmehandling, integrierter Qualitätskontrolle mittels Bildverarbeitung, sowie Reinraummodul. Speziell für Medizinanwendungen sind das reinraumtaugliche Design sowie das Reinraummodul, das innerhalb der Maschine eine Reinluft der Klasse 6 nach ISO 14644-1 ermöglicht, eine ideale Plattform, um hochwertige Medizinteile zu produzieren. Die Teile werden bei dieser Anwendung im Reinraum gespritzt, geprüft und abgelegt.

www.wittmann-group.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...