Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Wittmann: Neue Zahnwalzenmühlen-Serie

Die langsam laufende Zahnwalzenmühle S-Max 2 wird auf dem Messestand zu sehen sein. (Foto: Wittmann)

Die langsam laufende Zahnwalzenmühle S-Max 2 wird auf dem Messestand zu sehen sein. (Foto: Wittmann)

Mit der S-Max 2, S-Max 2 Plus und S-Max 3 präsentiert Wittmann, Wien, auf der Fakuma langsam laufende Mühlen für das Inline-Recycling von Angüssen aus harten und spröden technischen Kunststoffen. Mit diesen Mühlen möchte der Maschinenbauer fast alle Ansprüche, die Verarbeiter an Mühlen haben, befriedigen. Sie arbeiten leise, energieeffizient, sind kompakt, benötigen wenig Wartung, sind mit gehärteten Schneidwerkzeugen ausgestattet, sind einfach zu reinigen und verfügen über ausgezeichnete Sicherheits-Features, so die Aussage.

S-Max Mühlen eignen sich für das Inline-Recycling von Angüssen, wenn diese aus Maschinen mit Schließkräften von bis zu 3.000 kN stammen. Sie sind transportabel und somit vielseitig einsetzbar. Eine Schnittstelle erlaubt die umfassende Kommunikation mit der Spritzgießmaschine. Optional ist eine spezielle Abschaltfunktion erhältlich: Die Mühle schaltet sich automatisch ab, wenn die Verarbeitungsmaschine gestoppt wird und trägt so zur Energieeinsparung bei.

Hinzu kommen standardmäßig weitere Features: So ist unterhalb der Mahlkammer ein spezieller Füllstandssensor angebracht, der gegebenenfalls sowohl visuellen als auch akustischen Alarm auslöst. Ein Überfüllen des Mahlgutbehälters und ein Rückstau des Mahlguts in der Mahlkammer werden verhindert. Diese Position des Sensors bringt zusätzliche Vorteile mit sich: Es ist eine direkte Verdrahtung zum Schaltschrank möglich. Der Kopf des Sensors ist nicht von Material umgeben. Darüber hinaus kann das Fassungsvermögen des Mahlgutbehälters in vollem Umfang genutzt werden.

Der Materialauslass ist drehbar und kann unterschiedliche Positionen einnehmen und vereinfacht so das Verbinden der flexiblen Schlauchleitung mit dem Materialtrichter. Für den am Behälter angebrachten drehbaren Materialauslass besteht die Möglichkeit der Luftstromregulierung, und der abgeschrägte Auslass ermöglicht ein optimales Entleeren. Der um 90° schwenkbare Trichter der Mühlen erlaubt einen einfachen Zugang zur Mahlkammer von oben und ermöglicht so eine perfekte Reinigung.

www.wittmann-group.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B1 am Stand B1-1204 aus
Halle: B1
Stand: B1-1204

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.