K 2019

Kehraus

So gut wie rum ist sie, die K 2019. Lang ersehnt, schnell vergangen. Technologie top, Märkte mau. Abschließende Bewertung? Zu früh. Aber: Eine Menge Hausaufgaben ausgemacht, um Vertrauen (zurück)zugewinnen.

Die Kunststoffwelt scheint uneins: Obwohl ihre Aktionen konvergieren müssten, divergieren Amerikaner und Mittlerer Osten von Chinesen und Europäern. Nicht jeder will werkstoffliches und/oder chemisches Recycling befördern, nicht jeder Werkstoff als Wertstoff im Kreislauf führen. Es gibt viel zu tun – daheim und auf der Weltbühne.

Was bleibt? Überraschungsmomente: Internationalität, Zuspruch zum Messestandort Deutschland, Neugier auf Technologie, Partner und Optionen – obwohl das Business fast überall besser läuft als hierzulande. Kommen Sie gut nach Hause – und bleiben Sie uns gewogen!

Gepostet am 22.10.2019 um 19:34.
Markus Lüling
Markus Lüling (Chefredakteur K-PROFI)
berichtet exklusiv für K-AKTUELL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.