Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

B&R: Datenturbo für Industrie-PCs

Der Automation PC 3100 kann nun wahlweise mit einem M.2-Speichermodul ausgestattet werden. (Foto: B&R)

Der Automation PC 3100 kann nun wahlweise mit einem M.2-Speichermodul ausgestattet werden. (Foto: B&R)

B&R, Eggelsberg (Österreich), erweitert die Massenspeicheroptionen für seine Industrie-PCs Automation PC 3100 und Panel PC 3100. Neben CFast-Karten können ab sofort auch kompakte M.2-Speichermodule eingesetzt werden. Dieser Speichertyp zeichnet sich durch schnelle Zugriffszeiten und Speicherkapazitäten bis zu 1 TB aus.

M.2-Speichermodule sind kompakt und basieren auf der MLC-Technologie. Aufgrund ihres hohen Datendurchsatzes sind sie besonders für Data Logging und andere datenintensive Anwendungen attraktiv. Zudem bieten sie deutlich mehr Speicherplatz als CFast-Karten, wodurch über die Laufzeit mehr Daten geschrieben werden können.

Der M.2-Speicher belegt einen vorgegebenen Interface-Slot des Industrie-PCs. Der Speicher kann wahlweise ab Werk bestellt oder im Feld vom Anwender nachgerüstet werden. Zusammen mit den zwei CFast-Slots können nun bis zu drei Massenspeicher parallel in einem Automation-PC verwendet werden.

www.br-automation.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.