Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Coca-Cola: Flaschen aus 100 Prozent PET-Rezyklat

Nachdem Coca-Cola in Deutschland die PET-Einwegflaschen seiner Mineralwasser- und Limonadenmarken „ViO“, „Fuze Tea“ und „Powerade“ bereits im Frühjahr auf recyceltes Material umgestellt hat, folgen nun die Kernmarken: Die gesamte „Coca-Cola“-Familie, „Fanta“, „Sprite“ und „Mezzo mix“ werden in den kleinen Größen bis einschließlich 0,5 l ab sofort ebenfalls in Flaschen aus 100 Prozent recyceltem PET verkauft. In diesem Jahr sollen dadurch rund 28.000 t Neumaterial eingespart werden.

Mit dieser Maßnahme übertrifft der Konzern nach eigenen Angaben bereits in diesem Jahr sein Ziel, in Deutschland bis 2023 mindestens 50 Prozent Recyclingmaterial für die Herstellung der nicht wiederbefüllbaren PET-Flaschen zu nutzen. Laut einer aktuellen Coca-Cola-Umfrage greifen lediglich 17 Prozent der Befragten beim Kauf von Erfrischungsgetränken bewusst auf Verpackungen aus recyceltem PET zurück. Das Bewusstsein dafür möchte der Getränkekonzern nun mit einer Aufklärungskampagne – online, in Social Media und weiteren Kommunikationskanälen – weiter schärfen.