Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Dow: Kooperation mit Tubenhersteller PumpArt

Der Geschäftsbereich „Packaging and Specialty Plastics” von Dow Chemical (Horgen / Schweiz; www.dow.com) hat eine Partnerschaft mit PumpArt System (Montrouge / Frankreich; www.pumpart.com) geschlossen, um den Markt für das Spendersystem „Tubairless” des französischen Verpackungsherstellers weiterzuentwickeln. Unter anderem soll die Technologie im Dow-Pack Studio im schweizerischen Horgen auch für Lebensmittel- und Getränke-Anwendungen angepasst werden.

Tubairless wird derzeit vornehmlich in Kosmetik- und Pharma-Verpackungen eingesetzt. Vorteil ist die bessere Entleerung damit ausgestatteter Tuben, deren handelsübliche Varianten nur auf einen Leerungsgrad von 75 bis 80 Prozent kommen. Bisher wird Tubairless von einigen mittelgroßen europäischen Kosmetik-Produzenten eingesetzt, wie PumpArt-CEO Xavier Sutty erklärte.