Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Elektro-/Elektronikindustrie: Weiter schwache Ordertätigkeit

Im November 2019 hat die deutsche Elektroindustrie 11,9 Prozent weniger Bestellungen erhalten als ein Jahr zuvor. Die Aufträge aus dem Inland gingen um 15,3 Prozent zurück und die aus dem Ausland um 8,9 Prozent.

 Während die Bestellungen aus dem Euroraum im Vergleich zu November 2018 um 6,1 Prozent nachgaben, fielen die Ordereingänge aus Drittländern etwas stärker – um 10,8 Prozent. In den ersten elf Monaten 2019 verfehlten die Bestellungen ihren entsprechenden Vorjahreswert damit um 3,4 Prozent. Im Inland lag das Minus bei 4,4 Prozent, im Ausland bei 2,8 Prozent. Das sind die neuesten Zahlen des Konjunkturbarometers vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI, Frankfurt; www.zvei.org).