Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

EVIH: Kuraray und Mitsubishi erhöhen Preise weiter

Nach bereits erheblichen Aufschlägen beim Preis für Ethylenvinylalkohol-Copolymere (EVOH) legen die Erzeuger Kuraray (Tokyo / Japan; www.kuraray.co.jp) und Mitsubishi Chemical (Tokyo / Japan; www.m-chemical.co.jp/en) zum Jahresende hin noch einmal nach. Beide verweisen dabei auf die stark gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Logistik und Energie.

Mitsubishi Chemical verteuert das Material zum 1. Dezember 2021 – ohne jedoch den Umfang der Anpassung für die Produktreihen „Soarnol“, „Soaresin“ und „Soarlite“ zu nennen. Im Markt kursieren jedoch Angebote von 500 EUR/t und mehr. Kuraray hat den Preis für alle „Eval“-Typen bereits am 1. November um 400 EUR/t erhöht.