Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Johns Manville: Glasfaserrecycling in der Slowakei

Im bestehenden Werk im slowakischen Trnava hat der US-amerikanische Glasfaserhersteller und Dämmstoffproduzent Johns Manville (JM, Denver, Colorado / USA; www.jm.com) eine Recyclinganlage für Glasfasern installiert. Die Einheit – Teil eines rund 10 Mio EUR umfassenden Investitionsprogramms – beherbergt neben Lager und Shredder auch eine Verbrennungseinheit und ein Schneidwerk.

3 t Mattenreste, Produktionsabfälle und dergleichen sollen pro Stunde verarbeitet werden können, möglich ist also vermutlich eine Kapazität von rund 20.000 jato. Nach dem Recyclingvorgang werden die Sekundärfasern zu Pulver gemahlen und zurück in die Produktion am Standort gespeist.