Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Logistik: EU will an Grenzen Vorfahrtsspuren für Lkw einführen

Um in der Corona-Krise den freien Frachtverkehr zu sichern und den zum Teil chaotischen Zuständen an den innereuropäischen Grenzen mit bis zu 80 km langen Staus entgegenzuwirken, hat die EU-Kommission am 23. März 2020 Leitlinien für den Binnengrenzverkehr veröffentlicht. Vorgesehen ist die Einführung von „grünen Vorfahrtspuren”, auf denen Lkw und andere Fahrzeuge für den Gütertransport in maximal 15 Minuten die Grenzen passieren können.

Die EU-Mitgliedstaaten sollen unverzüglich alle wichtigen Grenzübergänge bestimmen, die für die Einführung der grünen Streifen in Fage kommen, heißt es aus Brüssel. Der vereinfachte Grenzübergang soll sowohl dem Güterverkehr auf der Straße als auch Transporten per Zug, Schiff oder Flugzeug zu Gute kommen. Darüber hinaus sollen die EU-Mitglieder auch alle gegenwärtigen Restriktionen wie Wochenend- und Nachtfahrverbote oder branchenbezogene Einschränkungen für den Straßenverkehr aussetzen.