Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

LyondellBasell: Quartalsgewinn bricht massiv ein

Die Corona-Krise und der Verfall der Rohstoffpreise haben das Konzernergebnis von LyondellBasell (LYB, Houston, Texas / USA; www.lyondellbasell.com) rasiert. Der Nettogewinn sackte im ersten Quartal 2020 auf 144 Mio USD (133 Mio EUR) ab und belief sich damit auf weniger als einem Fünftel des vergleichbaren Vorjahreswerts; das Ebitda rutschte um 55 Prozent ab auf 646 Mio USD. Mehr als die Hälfte der Gewinneinbußen entfielen auf Wertberichtigungen für Lagerbestände, betont der Polyolefinhersteller.

Der Umsatz sank derweil um knapp 15 Prozent auf 7,49 Mrd USD. CEO Bob Patel geht davon aus, dass die negativen Effekte der Virus-Pandemie und des niedrigen Ölpreises die Geschäftsergebnisse auch im zweiten Quartal massiv beuteln werden.