Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

MDI: Covestro erklärt Force Majeure für Europa und Nachbarregionen

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Covestro (Leverkusen; www.covestro.com) bereits am 23. Juli 2020 Force Majeure auf MDI in der Region Europa, Nahost und Afrika erklärt. Grund ist ein „unvorhersehbarer Ausfall” der Anlage in Krefeld-Uerdingen. Die Linie stellt etwa 7,5 Prozent der europäischen Gesamtkapazität dar.

Während der Force Majeure – deren Dauer Covestro noch nicht absehen kann – sind termingerechte Lieferungen nicht garantiert. Der Konzern muss Mengen zuteilen, in einigen Fällen werde es zudem nicht möglich sein, eine Belieferung sicherzustellen, wie ein Sprecher auf Nachfrage erklärte.