Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Molecor: Erwerb der Produktionseinheit von Adequa

Mit der Übernahme der Produktionseinheit von Adequa (Alovera / Spanien; https://adequa.es) hat der Rohrhersteller Molecor (Getafe / Spanien; www.molecor.com) seine Aktivitäten massiv ausgebaut. Zu den bisherigen Werken in Getafe und Loeches kamen durch die Transaktion, die am 30. September abgeschlossen wurde, weitere Produktionsstätten in Alovera, Alcázar de San Juan und Antequera hinzu. Das Portfolio – bislang Rohre und Fittings aus PVC mit orientierter Molekularstruktur – wird um PVC-Wellrohre für Sanitär- und Drainagesysteme erweitert.

Der Umsatz werde mit der Akquisition verdreifacht, erklärte Molecor. 2019 meldete das Unternehmen Erlöse von 37 Mio EUR, diese würden also auf rund 100 Mio EUR wachsen. Damit avancieren die Spanier, die mit der Private-Equity-Gesellschaft MCH seit rund einem Jahr einen neuen Mehrheitseigner haben, zu einem der führenden Akteure auf dem Rohrmarkt Spaniens.