Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Prototal: 3D-Druck-Spezialist meldet weitere Übernahme

Mit dem Erwerb von Acron Formservice (Anderstorp / Schweden; www.acron-form.se) baut Prototal (Jönköping / Schweden; www.prototal.se) die Kapazitäten für additive Fertigung weiter aus. Zudem stärke der Zukauf die Position als skandinavischer Marktführer für den 3D-Druck von Kunststoffteilen, sagt CEO Henrik Lundell. „Die Akquisition von Acron ergänzt unsere Investitionen in Jönköping und in Ystad“, so der Chef von Prototal.

Die Kapazitäten von Acron und Prototal umfassen den Angaben nach nun Produktionseinheiten für MJF, Stereolithographie (SLA) und selektives Lasersintern (SLS). Prototal hatte im vergangenen Jahr bereits den 3D-Druck-Spezialisten GT Prototyper aus Ystad übernommen. Das Unternehmen verfügt nun über vier Standorte mit 175 Mitarbeitern, der Jahresumsatz liegt bei rund 320 Mio SEK (30 Mio EUR).