Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Schütz: Verpackungshersteller eröffnet Werk für IBCs in Indonesien

Der Hersteller von Industriepackmitteln Schütz (Selters; www.schuetz.net) expandiert weiter: Nach einer Produktionserweiterung im französischen St. Etienne und einem neuen Werk in Australien folgte nun ein zusätzliches Werk in Indonesien, das im Juni dieses Jahres den Betrieb aufnahm. Dieses steht auf einem 35.000 m² großen bestehenden Standort in Karawang, rund 50 km von Jakarta entfernt.

Dort entstehen mittels einer Extrusionsblasanlage IBCs der Modellreihen „Ecobulk MX” und „SX” für den indonesischen Markt. Ein großes Lager ermöglicht es zudem, Lageraufträge anzunehmen. Zusätzlich läuft derzeit der Zertifizierungsprozess für die Industrienorm „FSSC 22000″. Nach dessen Abschluss produziert Schütz im neuen Werk auch die „Foodcert”-Verpackungen für Lebensmittel.