Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Sievert: Logistikdienstleister erweitert Kunststofflager in den Niederlanden

Die Sievert Logistik SE (Lengerich; www.sievert-transporte.de) will am niederländischen Standort Hardenberg die bestehenden Lager- und Logistikflächen für Kunden aus der Kunststoffindustrie verdoppeln. Unweit der deutschen Grenze soll bis Mitte 2021 auf 5.000 m² ein neues Hochregallager entstehen, über die Investitionssumme wurden keine Angaben gemacht.

„Seit einigen Monaten beobachten wir eine steigende Nachfrage nach Silologistik“, sagt Rui Macedo, Geschäftsführer der Sievert Logistik SE. Das gelte vor allem für das Handling – etwa das Ab- oder Umfüllen beispielsweise von Big-Bags auf Silo-Lkw – sowie den Transport sogenannter „sauberer Ware“ wie Kunststoff-Pallets, Tierfuttermittel oder Industrieminerale. Von der Erweiterung profitiert unter anderem auch der Anbieter von PVC-Compounds PlastChem B.V. (MT Barneveld / Niederlande; www.plastchem.nl), für den Sievert seit mehreren Jahren den Transport und die Umverpackung von Kunststoff-Granulaten erledigt.